Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Kooperation im Einsatz

Kooperation im Einsatz

Djibouti, 07.03.2011, Sven Könnecke (Presse- und Informationszentrum Marine).
Der Befehlshaber der Flotte, Vizeadmiral Manfred Nielson, besuchte das deutsche Einsatzkontingent in Djibouti. Mit dabei war der Befehlshaber der estnischen Marine, Kapitän zur See Igor Schvede. Der gemeinsame Besuch ist Ausdruck der guten Zusammenarbeit beider Marinen.

Der Befehlshaber der Flotte, Vizeadmiral Manfred Nielson, beim Besuch des deutschen P-3C Detachments in Djibouti.

Vizeadmiral Manfred Nielson in Djibouti (Quelle: © 2011 Bundeswehr / Pressestelle Djibouti)Größere Abbildung anzeigen

Die Fregatte HAMBURG hat während ihrer Teilnahme an der EU-Mission ATALANTA ein estnisches Vessel-Protection-Detachment (VPD)-Team an Bord. Diese Gruppe von Soldaten ist darauf spezialisiert, Schiffe vor Angriffen zu schützen. Hauptsächlich wird sie an Bord der HAMBURG eingesetzt, kann aber nach Anforderung auch an Bord von Handelsschiffen gebracht werden, um diese während der Passage durch das Operationsgebiet vor möglichen Piratenangriffen zu schützen.

nach oben


Das Wappen der EU-Mission ATALANTA.

Das ATALANTA-Wappen (Quelle: © 2011 Bundeswehr / Pressestelle Djibouti)Größere Abbildung anzeigen

Einblicke verschaffen

Während ihres Besuches verschafften sich Vizeadmiral Nielson und Kapitän zur See Schvede eine Übersicht über die Tätigkeiten und Herausforderungen der Soldaten an Bord der Fregatte HAMBURG, der Deutschen Verbindungs- und Unterstützungsgruppe (DVUG) in Djibouti und der fliegenden Komponente bei der Operation ATALANTA, der Einsatzgruppe P-3C ORION.

Zu den Programmpunkten des Besuchs gehörten ausführliche Gespräche, Briefings über die Situation im Einsatz sowie ein Rundflug über Teile des Einsatzgebietes der Operation ATALANTA.

nach oben


Der Befehlshaber der estnischen Marine, Kapitän zur See Igor Schvede, in Djibouti.

Kapitän zur See Igor Schvede (Quelle: © 2011 Bundeswehr / Pressestelle Djibouti)Größere Abbildung anzeigen

Gelegenheit für Gespräche

Kapitän zur See Igor Schvede nutzte die Gelegenheit, Gespräche mit den Soldaten des estnischen VPD's zu führen. „Ich freue mich sehr darüber, sowohl von der Besatzung der HAMBURG, als auch von meinen Soldaten an Bord durchweg Positives zu hören“, so der Befehlshaber der estnischen Marine. „Sie haben sich hervorragend in die Besatzung integriert und haben sehr gute Arbeit geleistet“, zieht er eine vorläufige Bilanz.

Auch der Befehlshaber der Flotte, Vizeadmiral Manfred Nielson, zog ein positives Zwischenfazit: „Es handelt sich hier um eine sehr gute und beispielhafte internationale Kooperation. Ich bin sehr stolz auf die gezeigten Leistungen der Soldaten beider Nationen im Einsatz ATALANTA.“

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 27.11.13 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.aktuelle&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB070000000001%7C8EQESA309INFO