Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Einsätze und Manöver > Küste des Libanon (UNIFIL) > Berichte 

Berichte aus dem Einsatz

Aktuelle Informationen rund um den UNIFIL-Einsatz finden Sie auf dem offiziellen Internetauftritt des Einsatzführungskommandos. Den dazugehörigen Link finden Sie rechts unter Weiterführende Links.


  • Leereintrag
  • Die „Braunschweig“ in See.

    Auf Wiedersehen Korvette „Braunschweig“


    Letzte Küsse, lange Umarmungen und viele Tränen gibt es zum Abschied auf der Pier. Familien und Freunde winken lange der Korvette mit ihrer Besatzung hinterher.


  • Die „Braunschweig“ in See.

    Korvette „Braunschweig“ läuft zum UNIFIL- Einsatz aus


    Am Montag, den 16. Mai 2016 um 12 Uhr, wird die Korvette „Braunschweig“ ihren Heimathafen in Warnemünde verlassen, um in den UNIFIL-Einsatz zu verlegen.


  • Das Operationspersonal der libanesischen Marine bei er Ausbildung.

    Partnership“ im Libanon
    Bei UNIFIL ist die Seeraumüberwachung ein wichtiger Aspekt – aber lange nicht alles.


    Die Korvette „Erfurt“ steuert an diesem Tag pünktlich die „Jounieh Naval School“ nordöstlich der Hauptstadt Beirut an. Auf der Pier des kleinen Stützpunkts warten Soldaten der Lebanese Armed Forces Navy auf die Einschiffung an Bord des modernen Kriegsschiffes. Ein besonderer Gast ist mit dabei: Botschafter Joachim Rücker besucht das deutsche Einsatzkontingent bei UNIFIL im Libanon.


  • Die „Hyäne“ nach fünf Monaten im Einsatz, kurz vor dem Anlegen.

    „Mit dem Festmachen der Leinen geht eine Ära zu Ende“
    S80 „Hyäne“ läuft zum letzten Mal aus dem Einsatz ein


    Die Sonne scheint als das 7.Schnellbootgeschwader und die Angehörigen gespannt auf die „Hyäne“ und ihre Crew warten. Ein perfekter Tag zum Einlaufen. Plötzlich ertönt in der Ferne das langersehnte Einlauflied „Sail“ von der Musikgruppe Awolnation.


  • MdB Kauder im Gespräch mit Besatzungsmitgliedern der „Erfurt“.

    Volker Kauder besuchte UNIFIL-Soldaten


    Der Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Volker Kauder, besuchte im Rahmen einer Reise in den Libanon auch die gerade im Hafen von Beirut liegende Korvette „Erfurt“. An Bord machte er sich ein Bild vom Einsatz der deutschen Marinesoldaten in der UN-Mission.


  • Botschafter Rücker und der deutsche UNIFIL-Kontingentführer, Fregattenkapitän Esser.

    UNIFIL: Stabilität zum Anfassen


    Botschafter Joachim Rücker ist am 3. Februar 2016 zum Sonderbeauftragten der Bundesregierung für die Stabilitätspartnerschaft Mittlerer Osten ernannt worden. Der Deutsche Kontingentführer UNIFIL gab einen Einblick in die Arbeit der Soldaten im Libanon, die mit ihrem Einsatz ein Stück greifbarer Stabilität in die Region gebracht haben.


  • Die Besatzung des Schnellboots „Hyäne“ mit der „Hermelin“-Besatzung unter Führung von Korvettenkapitän Tesch im letzten UNIFIL Einsatz der Schnellboote.

    Libanon: Die Ära der Schnellboote bei UNIFIL geht zu Ende


    Im Oktober 2014 begrüßte der Kommandeur des 7. Schnellbootgeschwaders die Besatzungen von „Hermelin“ und „Ozelot“ in Rostock zurück aus dem Einsatz und sprach davon, dass mit dieser Rückkehr „eine Ära enden würde“. Dann wurde die Marine im Einsatz EUNAVFOR MED im Sommer 2015 gefordert. Das hieß für die Schnellboote: zurück vor den Libanon.


  • Flottillenadmiral Jan C. Kaack verabschiedet die Korvette „Erfurt“ aus Dschibuti.

    UNIFIL - Atalanta - UNIFIL - Korvette „Erfurt“ im Marathoneinsatz


    Die Zeit der Korvette „Erfurt“ in der Operation Atalanta ist vorbei. Fregattenkapitän Thomas Klitzsch übergab das nationale Kommando an Flottillenadmiral Jan C. Kaack, der nicht nur Kontingentführer der deutschen Soldaten im Einsatz am Horn von Afrika wird, sondern dem als EU-Befehlshaber alle Schiffe und Flugzeuge in der Operation unterstehen. Danach brach Fregattenkapitän Klitzsch mit seiner Besatzung in den UNIFIL-Einsatz auf. Die „Erfurt“ hat als erste deutsche Korvette erfolgreich an der Operation Atalanta teilgenommen.


  • Fregattenkapitän Klitzsch und seine Crew freuen sich heute schon auf das Einlaufen in der Heimat am nächsten „Tag der Bundeswehr“ im Juni 2016.

    „Die erste Etappe geschafft“ –„Erfurt“ von Atalanta zu UNIFIL


    Nahezu sieben Wochen hat die Besatzung der Korvette „Oldenburg“ auf der „Erfurt“ im Atalanta-Einsatz hinter sich, das Schiff ist seit August letzten Jahres am Horn von Afrika. Damals kam die Korvette aus dem UNIFIL-Einsatz – Ende März verlegt die aktuelle Besatzung das Schiff wieder zurück ins östliche Mittelmeer. Vor der somalischen Küste wird dafür in Kürze die Fregatte „Bayern“ als Flaggschiff der Mission im Einsatz sein. Fregattenkapitän Thomas Klitzsch, der Kommandant der Korvette, zieht im Interview eine erste Bilanz.


  • Die Sportteams der verschiedenen Nationen posieren auf dem Sportplatz im UNIFIL-Einsatz.

    Sport im Einsatz verbindet – und hält fit


    Sport dient besonders im Einsatz dem Ausgleich von Belastungen. Darüber hinaus kann der Sport – ob Laufen, Schwimmen oder Fußball – aber auch Nationen verbinden, wie im international geprägten UNIFIL-Einsatz im Libanon.


nach oben

Trefferseiten  | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | blättern »

Ich bin iM EINsatz

  • Leereintrag
  • Hauptgefreiter Christina W. an ihrem Arbeitsplatz in der Operationszentrale der „Erfurt“.

    Ich bin iM EINsatz: Ein Teil des Teams


    Von Afrika bis zum Kosovo, auf zwei Weltmeeren und in Afghanistan: In unterschiedlichen Einsatzgebieten leisten unsere Soldaten täglich ihren Dienst. Was bewegt sie, was treibt sie an? In der Serie „Mein Einsatz“ stellen wir einige von ihnen ganz persönlich vor.


nach oben

  • Weitere Informationen

    Weiterführende Links

    einsatz.bundeswehr.de

    www.einsatz.bundeswehr.de

FußFzeile

nach oben

Stand vom: 07.04.16 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.aktuelle.einsatze.unifil.aktuelles