Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Einsätze und Manöver > UNIFIL > UNIFIL - Aktuelles 

Berichte aus dem Einsatz

Aktuelle Informationen rund um den UNIFIL-Einsatz finden Sie auf dem offiziellen Internetauftritt des Einsatzführungskommandos. Den dazugehörigen Link finden Sie oben rechts unter dem Menüpunkt:
Weiterführende Links.


  • Leereintrag
  • Fregattenkapitän Jens Grimm übergab nach vier Monaten an der Spitze des Einsatzes an Fregattenkapitän Jörn Rühmann.

    Wechsel an der UNIFIL-Spitze

    Am 26. Juni erfolgte im Hafen von Beirut die Übergabe der Führung des Deutschen Einsatzkontingentes bei UNIFIL. Fregattenkapitän Jens Grimm übergab nach vier Monaten an der Spitze des Einsatzes an Fregattenkapitän Jörn Rühmann.


  • In Warnemünde wurde kurzerhand eine Typisierungsaktion ausgerufen.

    Genetischer Zwilling gesucht

    Diagnose Blutkrebs. Diese Hiobsbotschaft erhielt Anfang 2014 ein Marinesoldat aus Warnemünde. Für die notwendige Stammzellenspende wurde im Stützpunkt Hohe Düne kurzerhand eine Typisierungsaktion ausgerufen. Denn einem Kameraden in Not zu helfen, ist für die Marinesoldaten eine Selbstverständlichkeit.


  • Die Korvette „Magdeburg“ kehrt vom NATO-Verband zurück in den Heimathafen.

    Zurück in der Heimat

    Am 13. Juni sind die Korvette „Magdeburg“ und das Schnellboot S 76 „Frettchen“ in ihren Heimathafen Warnemünde eingelaufen. Die beiden Einheiten kommen aus verschiedenen Einsätzen, kehren aber gemeinsam nach Hause zurück.


  • Bereits im November 2013 und im Januar spendeten die UNIFIL Soldaten Blut für die zyprische Blutbank.

    Blut für Zypern

    Die Spendenbereitschaft im deutschen Kontingent UNIFIL ist ungebrochen. Bereits im November 2013 und im Januar spendeten die UNIFIL Soldaten Blut für die zyprische Blutbank.


  • Fregattenkapitän Jens Grimm im Gespräch mit Außenminister Frank-Walter Steinmeier und den Abgeordneten.

    Außenminister trifft UNIFIL-Soldaten

    Zum Auftakt seiner mehrtägigen Nahostreise besuchte Außenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier den Libanon. Dabei traf er auch Angehörige des Deutschen Einsatzkontingents bei UNIFIL.


  • Die beiden Schnellboote „Frettchen“ und „Puma“ zum letzten Mal gemeinsam im Hafen.

    Fliegender Wechsel bei UNIFIL

    Nach einem Jahr vor der Küste des Libanon macht sich das Schnellboot „Frettchen“ auf den Weg nach Hause. Am 21. Mai lief „S 76“ nach der letzten Einsatzfahrt zusammen mit dem Schwesterboot „Wiesel“ im Hafen von Limassol ein. Auch für die Besatzung an Bord des zweiten Schnellbootes endet der UNIFIL-Einsatz.


  • Der Wehrbeauftragte an Bord des Schnellbootes „Frettchen“.

    Der Wehrbeauftragte bei UNIFIL

    Anfang Mai besuchte der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Hellmut Königshaus, das Deutsche Einsatzkontingent UNIFIL auf Zypern und im Libanon. Er wollte sich in persönlichen Gesprächen mit den Soldaten ein Bild von den Arbeitsbedingungen beim Einsatz im östlichen Mittelmeer machen.


  • 300 Soldaten erhalten ihre Auszeichnung für den Einsatz unter der UN-Flagge.

    UNIFIL : Auszeichnung in Beirut

    Bunte Flaggen, geputzte Waffen, blau-weiße Uniformen. In Beirut erhielten die Besatzungen der Fregatte „Osman“ und des Schnellbootes „Madhumati“ die UN-Medaille für ihren Einsatz bei UNIFIL. Die Soldaten aus Bangladesch erhielten die Auszeichnung im Hafen der libanesischen Hauptstadt auch aus deutschen Händen.


  • Schnellboot „Zobel“ beim Auslaufen aus dem Heimathafen.

    Abschied von Warnemünde

    Das Wetter macht den Abschied leichter. Es hat in den letzten Tagen viel geregnet in Warnemünde. Für die 38 Soldaten an Bord des Schnellbootes „Zobel“ wird das warme Mittelmeerklima bald zum Alltag. Das Flugkörperschnellboot wird Teil des deutschen Beitrags zum UNIFIL-Einsatz im östlichen Mittelmeer.


  • Ankunft in Dschibuti.

    Ministerin von der Leyen besucht die Einsatzkontingente der Marine

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat am 23. und 24. April die deutschen Einsatzkontingente am Horn von Afrika und im Libanon besucht. Nach Afghanistan, Westafrika und der Türkei ist es bereits die vierte Reise der Ministerin in die Einsatzgebiete der Bundeswehr.


nach oben

Trefferseiten  | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | blättern »


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 14.05.14 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.aktuelle.einsatze.unifil.aktuelles