Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Einsätze und Manöver > Küste des Libanon (UNIFIL) > Berichte 

Berichte aus dem Einsatz

Aktuelle Informationen rund um den UNIFIL-Einsatz finden Sie auf dem offiziellen Internetauftritt des Einsatzführungskommandos. Den dazugehörigen Link finden Sie rechts unter Weiterführende Links.


  • Leereintrag
  • Für Kinder berichtet Karl, der Bärenreporter, was die Eltern im Auslandseinsatz tun.

    Karl der Bärenreporter ist wieder da

    Karl hat schon vielen Kindern geholfen. Er zeigt ihnen Bilder. Und er spricht ihre Sprache. Karl erklärt ihnen alles rund um den Auslandseinsatz ihres Papas oder ihrer Mama. Dies macht zwar die Trennung nicht kürzer, aber Karl hilft dabei, Unsicherheiten und Ängste abzubauen. Karl ist – ein Bär, genauer: ein Bärenreporter.


  • Die brasilianischen Fregatte „Uniao“ bei blauer See.

    „Deutsch-brasilianischer Doppelpass“ auf See

    Seit gut einem Monat ist das Schnellboot „Hyäne“ wieder im UNIFIL-Einsatz. Kürzlich führte die Besatzung vor der libanesischen Küste ein nicht alltägliches Seemanöver durch: „Replenishment at Sea“, ein Seeversorgungsmanöver mit einer brasilianischen Fregatte. Gelegenheit, dieses Manöver zu üben, und sich für das 7:1 vom 8. Juli 2014 in Belo Horizonte zu „entschuldigen“ – aber nur ein kleines bisschen.


  • Die Korvette „Erfurt“ in See auf dem Weg vom UNIFIL-Einsatz in den ATALANTA-Einsatz am Horn von Afrika.

    MAYDAY - Korvette „Erfurt“ übt Seenotrettung mit zyprischen Rettungskräften

    Die Rettung und Versorgung eigener Soldaten, die an Bord verwundet oder verletzt sind, ist nicht einfach. Noch schwieriger wird es, wenn die Soldaten mit einem fremden Helikopter von Bord gebracht werden müssen, um an Land behandelt zu werden.


  • Das Heckwasser der „Erfurt“ im Suezkanal.

    Korvette „Erfurt“ passiert neuen Suezkanal

    Zum ersten Mal hat ein deutsches Marineschiff den am 6. August eröffneten neuen Suezkanal passiert. Die Einsatzkorvette „Erfurt“, geführt von Korvettenkapitän Andreas Kaspar mit der Besatzung BRAVO, durchfuhr auf dem Transit ins Einsatzgebiet Atalanta am Horn von Afrika eine der bedeutendsten Schifffahrtsrouten weltweit.


  • Das Schnellboot S80 „Hyäne“ läuft in den Hafen von Limassol ein.

    Willkommen zurück! - Schnellboot S 80 „Hyäne“ wieder bei UNIFIL

    Das Schnellboot S 80 „Hyäne“ lief am 25. Juli in den Hafen von Limassol ein. Nachdem das 7. Schnellbootgeschwader in Warnemünde seinen Einsatzauftrag vor der Küste des Libanon erst im Oktober 2014 an das 1. Korvettengeschwader übergeben hatte, kehren die Schnellboote nun wieder zurück in das östliche Mittelmeer.


  • Deutsche und libanesische Schwimmtaucher machen sich bereit für den gemeinsamen Tauchgang.

    Gemeinsam unter Wasser

    Im Hafen von Beirut tauchten Schwimmtaucher der Korvette „Erfurt“ zusammen mit Tauchern der libanesischen Marine den Rumpf der deutschen Einheit ab und untersuchten diesen auf Schäden.


  • Bei wolkenbedeckten Himmel verabschieden die Angehörigen die Besatzung der „Hyäne“.

    Schnellboot „Hyäne“ läuft zum UNIFIL-Einsatz aus

    Das Schnellboot „Hyäne“ ist am Montag, den 13. Juli, zum UNIFIL-Einsatz ausgelaufen. Vor der Küste des Libanon wird das Boot die Korvette „Erfurt“ ablösen.


  • Fregattenkapitän Buddenbohm (l.) übergibt an Fregattenkapitän Liche, in der Mitte Oberst Hirschmann.

    UNIFIL: Führungswechsel und Besatzungstausch

    Ende Juni wechselte die Führung des deutschen UNIFIL-Einsatzkontingentes. Zuvor tauschten bereits die Besatzungen auf der Korvette „Erfurt“. Die Korvette wird ein Jahr im Einsatz bleiben, am Ende werden drei Besatzungen an Bord der „Erfurt“ gewesen sein. In Kürze verlegt sie in das Einsatzgebiet Atalanta am Horn von Afrika.


  • Der Libanesische Inspekteur der Marine hält seine Dankesrede für das deutsche Engagement.

    Elektronikausbildung im Libanon schreitet voran

    Bei der deutsch-libanesischen Ausbildungskooperation gibt es Fortschritte. In der Marineschule nördlich von Beirut wurde am 23. April die Verantwortung über zwei Elektronikwerkstätten und eine dazugehörige Lehrwerkstatt an die Gastgeber übertragen.


  • Die Soldaten auf der Liege zum Blutspenden im Hintergrund die Flaggen Zyperns, Deutschlands und der Vereinten Nationen.

    Tradition einer Kooperation: Blutspende bei UNIFIL

    Weiße Liegen ersetzen Stühle und Tische, dahinter die Flaggen Zyperns, Deutschlands und der Vereinten Nationen. Der Konferenzsaal des Kontingenthotels in Limassol wurde kurzerhand in einen Blutspendesaal umgestaltet. Soldaten des 29. deutschen Einsatzkontingents UNIFIL waren zahlreich erschienen, um mit ihrem Blut die zyprische Bevölkerung im Kampf gegen eine nicht heilbare Krankheit zu unterstützen.


nach oben

Trefferseiten  | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | blättern »


  • Weitere Informationen

    Weiterführende Links

    einsatz.bundeswehr.de

    www.einsatz.bundeswehr.de

FußFzeile

nach oben

Stand vom: 29.05.15 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.aktuelle.einsatze.unifil.aktuelles