Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Sport > Sportfördergruppe der Bundeswehr Eckernförde > Aktuelles aus der Sportfördergruppe Eckernförde 

Aktuelles aus der Sportfördergruppe Eckernförde


  • Leereintrag
  • Fregattenkapitän Bernd Ufermann übergibt die Leitung über die Sportfördergruppe „Maritimer Fünfkampf“ von Stabsbootsmann Lars Apitz, an Stabsbootsmann Björn Stanislowski.

    Eckernförder Spitzensportler unter neuer Leitung


    Im Rahmen eines Zeremoniells übergab der Kommandeur des Marinestützpunktkommandos Eckernförde, Fregattenkapitän Bernd Ufermann, am 8. März die Leitung über die Sportfördergruppe „Maritimer Fünfkampf“ an Stabsbootsmann Björn Stanislowski. Somit löste er seinen Vorgänger, Stabsbootsmann Lars Apitz, nach 6 Jahren als Leiter ab.


  • Eine Teilnehmerin auf einem Hindernis des Maritimen Fünfkampfes.

    Weltmeister aus Eckernförde - Ehrung der Sportfördergruppe


    In der vergangenen Woche wurden die Spitzensportler der Sportfördergruppe aus Eckernförde mit einer Förmlichen Anerkennung ausgezeichnet. Die Sportler erhielten die Ehrung für ihre herausragenden Leistungen im Maritimen Fünfkampf bei den World Military Games in Korea im Herbst des vergangenen Jahres.


  • Das offizielle Logo der 6th CISM World Games.

    CISM World Games in Südkorea


    In Mungyeong treffen sich mehr als 8.000 Sportler aus über 100 Ländern zu Wettkämpfen in 24 Sportarten auf Topniveau und die Möglichkeit neue Weltrekorde aufzustellen. Die Rede ist von Military World Games 2015. Bei dem Großevent des CISM kämpfen Soldaten aus allen Kontinenten im südkoreanischen Mungyeong um Medaillen und Ehre.


  • Ein Teilnehmer des amhibischen Fünfkampf beim Handgranatenzielwurf.

    Sportelite des maritimen Fünfkampfes zu Gast in Eckernförde


    Die Familie des maritimen Fünfkampfes traf sich zum CISM Open European Cup im Marinestützpunkt Eckernförde. Die 36 Sportler und ihre Betreuer aus Dänemark, Deutschland, Finnland, Polen, Schweden und Südkorea zeigten auf atemberaubende Art ihr Können. Ausdauer, Koordination, Kraft, Schnelligkeit, Mut und Ehrgeiz auf Spitzensportlerniveau zugleich zeichnen diesen Sport aus.


  • Hauptgefreiter Irène Porschhöfer beim Rundern.

    Nordische Meisterschaften im Maritimen Fünfkampf 2015


    Bei den CISM Nordischen Meisterschaften im Maritimen Fünfkampf vom 27. Juni bis 2. Juli in Upinniemi, Finnland errang Hauptgefreiter Irène Porschhöfer Bronze.


  • Ein Sportler rudert in einem gelben Schlauchboot.

    Erfolgreicher Saisonstart der Maritimen Fünfkämpfer in Marìn


    In ausgezeichneter Form präsentierte sich das Team der deutschen Mannschaft bei dem internationalen Vergleichswettkampf in Marìn. Der Gewinn der Mannschaftswertungen Männer und Frauen sowie der Männereinzelsieg durch Oberbootsmann Giacomo Gellert lassen auf eine erfolgreiche Saison hoffen.


  • Collage: Der maritime Fünfkämpfer Bootsmann Dirk Schulke, und Videoicon.

    Maritimer Fünfkampf - körperliche Grenzbelastung


    Ich begleite Bootsmann Dirk Schulke zur ersten Trainingseinheit im Marinestützpunkt Eckernförde. Dirk Schulke gehört zur Sportfördergruppe der Bundeswehr.


  • Zwei Sportler paddeln im Schlauchboot um die Wette - eine Teildiszipin des Amphibischen Geländelaufs.

    Tag 3: Amphibischer Geländelauf


    Mit der fünften Disziplin, dem Amphibischen Geländelauf, endete das Kräftemessen der Maritimen Fünfkämpfer in Eckernförde. Drei anstrengende Wettkampftage mit sportlichen Höchstleistungen liegen hinter den Athleten in Uniform.


  • Wettkampfteilnehmer bei der Disziplin des Seemannsstuhls.

    Tag 2: Seemannschaft und Hindernisschwimmen


    Nach einem für die deutsche Mannschaft durchaus erfolgreichen ersten Tag, startete das Sportlerfeld in die nächste Runde. Auf dem Programm standen die Wettbewerbe „Seemannschaft“ und „Hindernisschwimmen“. Und auch hier sollten die Marinesoldaten der Sportfördergruppe Eckernförde wieder oben mitmischen.


  • Matthias Wesemann ist Sieger im Hindernislauf.

    Tag 1: Hindernislauf und Lebensrettungsschwimmen


    Traditionell der erste Wettbewerb im Maritimen Fünfkampf ist der Hindernislauf. Dabei müssen die Athleten spezielle Hindernisse in möglichst kurzer Zeit überwinden. Als zweite Disziplin folgte das Lebensrettungsschwimmen. Alle Sportler kämpften bis zum Äußersten.


nach oben

Trefferseiten  | 1 | 2 | blättern »


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 16.03.16 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.aktuelle.sport.sportfoerdergruppe.aktuelles