Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Multimedia > Videos der Marine > Ausbildung 

Ausbildung

Die Ausbildung ist ein zentrales Thema in der Marine. Hier finden Sie Videos mit weiteren Informationen zum Thema.


  • Collage: Oberleutnant zur See Hieck an Oberdeck der „Passau“ und Buch-Icon.

    Video: Der Traum von der Seefahrt

    Oberleutnant zur See Leonie Hieck ist 2. Wachoffizier auf der „Passau“. Dort übernimmt sie Verantwortung für ihre Kameraden und die komplexe Technik. Die Faszination Marine hat sie gefesselt, spätestens seit sie das erste Mal selbst ein Boot steuern durfte.


  • Soldaten des Boarding-Teams durchsuchen das verdächtige Schiff.

    Video: Der Weg zum Boarding-Soldaten

    Das „Boarding Basic Traning” in Eckernförde. Hier müssen sich die Anwärter für die Boardingkompanie erstmals beweisen. Beim Konditions-, Schieß- und Fast Roping-Training gehen sie bis an ihre Leistungsgrenze – und darüber hinaus.


  • Collage: Überleben auf See in der Schmimmhalle und Icon.

    Video: Überleben auf See

    Seit 40 Jahren ist das Überlebenstraining See fester Bestandteil der Ausbildung für sämtliche Flugbesatzungen des Heeres, der Luftwaffe und der Marine. Pro Jahr werden mehr als 1.200 Teilnehmer auf die extremen Gefahren einer Notwasserung vorbereitet. Auf dem Marinefliegerstützpunkt Nordholz werden in der Schwimmhalle alle notwendigen Handgriffe und Abläufe geübt.


  • Collage: Fregatte „Hamburg“ mit Video-Icon.

    Video: Aufgeben ist keine Option

    Fast anderthalb Jahre liegt der Einsatz der Fregatte „Hamburg“ am Horn von Afrika zurück. Teile der Besatzung haben gewechselt und das Schiff wurde „durchgecheckt". Beim Einsatzausbildungszentrum Schadensabwehr (EAZS) der Marine in Neustadt/Holstein erfolgt ein Teil der Ausbildung für Aufgaben im internationalen Rahmen.


  • Collage: Soldat kniet neben einem Verletzten.

    Video: Im Fall der Fälle

    An Bord herrschen im Gefecht besondere Bedingungen. Egal ob Brand, Wassereinbruch oder Verwundete – jeder muss im Extremfall wissen, was zu tun ist. Die Besatzung ist zugleich Feuerwehr und Sanitäter, Lecks müssen gestopft werden. Um diese Herausforderung jeder Zeit zu meistern, brauchen die Soldaten vor allem eine realitätsnahe Ausbildung.


  • Collage: Soldaten während des Lehrgangs.

    Video: Taktik und Teamarbeit gefragt

    Im Taktikzentrum der Marine in Bremerhaven lernen Schiffsbesatzungen alles über den Einsatz von See- und See/Luftstreitkräften. Teamarbeit ist in der simulierten Operationszentrale gefragt, um den eingespielten Bedrohungen Herr zu werden. Bei der zweitägigen Abschlussübung müssen die Lehrgangsteilnehmer das Gelernte im Hightech-Simulator anwenden und zeigen, wie sie mit komplizierten Lagen zurecht kommen.


  • Ein Soldat bei der Einweisung eines Offizieranwärters.

    Karriere mit Zukunft

    Isabell ist 19 Jahre jung und hat sich bei der Bundeswehr als Offizieranwärter beworben. Außerdem möchte sie bei der Bundeswehr studieren und Pilot werden. Im Video begleitet ein Filmteam von Bundeswehr-TV Isabell und zwei weitere Bewerber und gibt dabei einen umfassenden und authentischen Blick auf das Prüfverfahren bei der Offizierbewerberprüfzentrale (OPZ) des Personalamtes der Bundeswehr in Köln.


  • Die Fregatte SCHLESWIG-HOLSTEIN in See.

    Video: Der Rudergänger

    Als junger Mensch rund 5.600 Tonnen Stahl zu manövrieren, kann wahrlich nicht jeder von sich behaupten. Das Ruder einer Fregatte fest in der Hand zu haben, ist eine große Herausforderung und verlangt hohe Konzentration ab. Ein Gespür für das Schiff zu entwickeln ist dabei unverzichtbar. Hauptgefreiter Hoppstädter ist Rudergänger auf der Fregatte SCHLESWIG-HOLSTEIN.


  • Kontrolle im Maschinenraum einer Fregatte.

    Video: Die „Heizer“

    Ein Blick tief in das Innere der Fregatte „Schlewig-Holstein“ zeigt die Arbeit der „Heizer". Ein Rundgang hinter die Kulissen, vorbei an Technikanlagen sowie den Antriebsdieselmotoren und Gasturbinen mit einer Gesamtleistung von 56.000 PS, gibt einen Einblick, wie ein solches Schiff funktioniert.


  • Collage: Video-Icon und mehrere Kampfschwimmer in einem Speedboot.

    Video: Praktikum bei Spezialisten

    15 Jugendliche haben einen Traum: Sie wollen Kampfschwimmer, Minentaucher oder Boardingsoldat werden. Doch die Anforderungen an geeignete Bewerber sind hoch. Deshalb bieten die Spezialisierten Einsatzkräfte Marine für Jugendliche eine Art Schnupperpraktikum an. Doch das hat es in sich und bringt die Teilnehmer an ihre Leistungsgrenzen.


  • Collage: Video-Icon und Fregatte "Sachsen" schießt vor Südafrika einen Flugkörper ab.

    Video: Flugkörperschießen der Fregatten SCHLESWIG-HOLSTEIN und SACHSEN

    Auf der Schießrange „Overberg Toets Baanen" vor Südafrika haben die Fregatten SCHLESWIG-HOLSTEIN und SACHSEN eine umfangreiche Missile Firing Exercise absolviert. In unterschiedlichen Übungsszenarien demonstrierten die beiden Schiffe eindrucksvoll ihre Fähigkeiten in der Luftverteidigung.


  • Collage: Video-Icon und das Schnellboot ZOBEL auf hoher See.

    Video: Flugkörperschießen Schnellboot ZOBEL

    3....2....1....FEUER! Das Schnellboot ZOBEL übt für den Ernstfall. In einem Schießgebiet im Mittelmeer wurden zwei Seezielflugkörper vom Typ MM38-EXOCET verschossen. Im folgenden Videobeitrag erleben Sie den scharfen Schuss „hautnah“.


  • Collage: Video-Icon und eine Gruppe Minentaucher im EOD-Schnellboot.

    Video: Minentaucher – Über eigene Grenzen hinauswachsen

    Oberbootsmann Schlüter ist Minentaucher. Sein Aufgabengebiet ist das Suchen, Lokalisieren, Identifizieren und Beseitigen von Kampfmitteln sowohl im Wasser als auch an Land. Eine gefährliche und fordernde Arbeit, bei der sich die Männer der Minentaucherkompanie aufeinander verlassen müssen.


  • Collage: Video-Icon und die Dekontamination in Neustadt/Holstein wird durch Soldaten des ABC-Abwehrbataillons vorbereitet.

    Die ABC-Übung GOLDEN MASK

    Giftgasanschlag auf der Fregatte AUGSBURG. So lautet das Szenario im Rahmen der Übung GOLDEN MASK. Zusammen mit dem Heer probt die Marine das Errrichten eines Truppenentgiftungsplatzes (TEP).


  • Collage: Video-Icon und ein Signalgast gibt Zeichen mit einem Signalscheinwerfer.

    VIDEO: Signäler an Bord einer Fregatte

    Funken, Flaggen setzen und das Morsen mit dem Signalscheinwerfer sind nur einige der vielen Aufgaben, die ein Signalbetriebsgast an Bord eines Marineschiffes hat. Der sogenannte Signäler ist für die Kommunikation zwischen Schiffen mitverantwortlich. Hohe Auffassungsgabe, Merkfähigkeit und Zuverlässigkeit - gepaart mit guten Englischkenntnissen - sind Eigenschaften, die diese abwechslungsreiche Tätigkeit erfordert. An Bord der Fregatte HAMBURG erklärt ein junger Hauptgefreiter, was seinen Job so besonders macht und warum er deshalb gerne bei der Marine bleiben möchte.


  • Collage: Video-Icon und die Korvette "Braunschweig" liegt während eines Sonnenunterganges im Hafen.

    Feuer an Bord

    Was tun, wenn's brennt? An Bord kommt diese Frage nicht auf, denn jeder Soldat weiß im Notfall, was er machen muss.


  • Collage: Video-Icon und Ausbilder überwachen den Ausstieg eines Lehrgangsteilnehmers.

    Ausbildung im Tieftauchtopf

    Tief tauchen im Topf. Der rund 42 Meter hohe Tieftauchtopf in Neustadt in Holstein ist etwas Besonderes unter den Dienstgebäuden der Bundeswehr. Die Uboot Rettungsausbildung stellt die Hauptauslastung für den Tieftauchtopf dar. Alle Besatzungsmitglieder eines Ubootes müssen zuerst im Topf üben.


  • Collage: Video-Icon und Flottillenadmiral Thomas Jugel mit Rettungsweste im Wasser.

    Überleben auf See

    Notausstieg unter Wasser. Soldaten lernen, nach der Notwasserung die Nerven zu behalten. Die Inspektion Überleben auf See, 40 jahre im Dienste der Sicherheit. Erleben Sie Eindrücke der Übungen in Nordholz.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 27.11.13


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.multimedia.videos.ausbildung