Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Waffen und Systeme > Lenkwaffen und Torpedos der Marine > Lenkwaffen 

See- und Luftzielflugkörper

Die Fregatte SACHSEN verschießt einen Flugkörper vom Typ SM 2

Die Lenkflugkörper der Marine unterteilen sich in drei Bekämpfungsarten: von See zu See, Luft zu See und See zu Luft.

See zu See Bekämpfung

  • Verschuss einer AGM84-HARPOON von der Fregatte SACHSEN

    See-See Lenkflugkörper

    Die See-See Lenkflugkörper gehören zur Kategorie der Seezielflugkörper und werden auch Schiff-Schiff-Raketen genannt. Sie dienen der Bekämpfung von Seezielen. Die Marine verfügt über drei See-See Lenkflugkörpersysteme.


Luft zu See Bekämpfung

  • Ein Bordhubschrauber vom Typ SEA LYNX verschießt einen SEA SKUA Flugkörper

    Luft-See Lenkflugkörper

    Luft-See Lenkflugkörper werden von fliegenden Einheiten auf seegehende Einheiten verschossen. Innerhalb der Marine wird ein Lenkflugkörper zur Bekämpfung feindlicher seegehender Einheiten aus der Luft verwendet, der SEA SKUA.


See zu Luft Bekämpfung

  • Fregatte SACHSEN schießt vor Südafrika einen Flugkörper ab.

    See-Luft Lenkflugkörper

    Als See-Luft Lenkflugkörper bezeichnet man Luftzielflugkörper die von See verschossen werden. So können sich mit dem Schnellboot aufsteigend alle deutschen seegehenden Einheiten mit Luftzielflugkörpern verteidigen.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 27.11.13 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.waffenun.waffen.lenkwaffen