Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Waffen und Systeme > Hilfsfahrzeuge > Einsatzgruppenversorger Berlin-Klasse 

Einsatzgruppenversorger „Berlin“-Klasse (702)

Der Einsatzgruppenversorger (EGV) Klasse 702 ist ein Versorgungsschiff, dessen Ausrüstung, Fähigkeiten und Besatzung auf die logistische und sanitätsdienstliche Unterstützung einer gemischten Einsatzgruppe in Fahrt ausgerichtet sind.

Auf offener See stellt die „Berlin“ Begleitschutz für den Transport des WFP.

Begleitschutz des Transportes für das WFP durch die „Berlin“ (Quelle: Bundeswehr / PAO Atalanta)Größere Abbildung anzeigen

Die Einsatzgruppe setzt sich aufgabenorientiert aus unterschiedlichen Überwassereinheiten zusammen. Die logistische Hauptaufgabe des Schiffes besteht in der Versorgung der Einheiten mit Betriebsstoffen, Verbrauchsgütern, Proviant und Munition. Heimathafen der EGV „Berlin“,„Frankfurt am Main“ und „Bonn“ ist Wilhelmshaven.

Technische Daten

  • Maße (Länge/ Breite/ Tiefgang): 174,0m/ 24,0m/ 7,4m
  • Einsatzverdrängung: cirka 20.000 t
  • Geschwindigkeit: 20 kn

Antriebsanlage

  • Leistung: 10.560 kW (14.357 PS)

Bewaffnung

  • 4 x 27 mm Marineleichtgeschütze (MLG)
  • Fliegerfaust

Ausrüstung

  • Marineeinsatzrettungszentrum (MERZ)
  • 2 „Sea King“ MK 41

Besatzung

  • 159 Personen (+74)

Einheiten

Einheiten, Geschwader und Standorte

A 1411 „Berlin“

TrossgeschwaderWilhelmshaven

A 1412 „Frankfurt am Main“

TrossgeschwaderWilhelmshaven

A 1413 „Bonn“

TrossgeschwaderWilhelmshaven


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 19.08.15 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.waffenun.hilfsfah.einsatzg