Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Waffen und Systeme > Fregatten > Fregatte „Bremen“-Klasse 

Fregatte „Bremen“-Klasse (122)

Die Fregatten der „Bremen“-Klasse weisen ein vielseitiges Leistungsprofil auf. Sie verfügen über die Fähigkeit, sich unter Mehrfachbedrohung (Überwasser, Unterwasser, Luft) durchzusetzen.

Die Fregatte BREMEN legt aus dem Hafen von Casablanca ab.

Ablegen aus Casablanca (Quelle: © 2010 Bundeswehr / Fregatte BREMEN)Größere Abbildung anzeigen

Ihre Hauptaufgabe liegt in der Bekämpfung von Ubooten. Dazu nutzen sie, wie auch die Fregatten der „Brandenburg“-Klasse, die beiden Bordhubschrauber „Sea Lynx“ MK 88. Sie besitzen ebenfalls die Fähigkeit, anfliegende Flugzeuge und Flugkörper zum Eigenschutz sowie andere Schiffe auf großer Entfernung zu bekämpfen. Die Schiffe der „Bremen“-Klasse sind in Wilhelmshaven stationiert. Sie bildeten das 2. und das 4. Fregattengeschwader, bis sie am 9. Januar 2006 im neuen 4. Fregattengeschwader zusammengefasst wurden. Diese Umstrukurierung fand im Rahmen der Transformation und Neuordnung der Marine statt.

Technische Daten

  • Maße (Länge /Breite /Tiefgang): 130,5 m / 14,6 m / 6 m
  • Einsatzverdrängung: 3.680 t
  • Geschwindigkeit: 30 kn

Antriebsanlage

  • Leistung: 38.000 kW (51.600 PS)

Bewaffnung

  • 1x 76 mm OTO-Melara Geschütz
  • 2x 20 mm Rheinmetall Geschütz
  • Schiff-Schiff-Flugkörper HARPOON
  • 16x NATO Sea Sparrow
  • 2x GDC RAM (Rolling Airframe Missile) 21 Zellen
  • 4x Torpedorohre für Torpedos 324 mm Mk 32

Besatzung

Besatzung: 219

Einheiten

Einheiten, Geschwader und Standorte
NameGeschwaderHeimathafen
F 208 „Niedersachsen“4. Fregattengeschwaderin Wilhelmshaven
F 212 „Karlsruhe“4. Fregattengeschwaderin Wilhelmshaven
F 213 „Augsburg“4. Fregattengeschwaderin Wilhelmshaven
F 214 „Lübeck“4. Fregattengeschwaderin Wilhelmshaven

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 31.03.14 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.waffenun.fregatten.bremen