Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Waffen und Systeme > Uboote > Ausbildungszentrum Uboote 

Ausbildungszentrum Uboote (AZU)

Ubootfahren ist etwas besonderes. Komplexe Technik, Fortbewegung unter Wasser in drei Dimensionen sowie Enge und Abgeschlossenheit sind für jedes Besatzungsmitglied eine Herausforderung. Nur eine erstklassige und umfassende Aus- und Weiterbildung gewährleistet den sicheren und erfolgreichen Betrieb.

Die Ausstattung der Boote ist originalgetreu nachgebaut

Die Ausstattung der Boote ist originalgetreu nachgebaut (Quelle: © Bundeswehr / Archiv)Größere Abbildung anzeigen

Die Aufgaben des AZU sind in zwei große Bereiche gegliedert: die "Basisausbildung Uboote" und die "Einsatzausbildung Uboote". In der Basisausbildung werden zukünftige Ubootfahrer zunächst an typischen Systemen wie Sensoren, Feuerleitanlagen oder Elektronik geschult.

Anschließend durchlaufen sie die Sicherheitsausbildung. Hier wird vermittelt, wie der jeweilige Arbeitsbereich (technisch oder operativ-taktisch), die vielschichtigen Nebenfunktionen an Bord und insbesondere die Sicherheitseinrichtungen beherrscht werden. Die praxisorientierte Landausbildung wird dabei von intensiven Ausbildungsphasen auf See abgerundet.

Simulator im Ausbildungszentrum Uboote

Simulator im AZU (Quelle: © Bundeswehr / Archiv)Größere Abbildung anzeigen

Die Einsatzausbildung (mit den Untergruppen taktische Ausbildung und Sicherheitsausbildung See) beschäftigt sich dagegen weniger mit der Individual-, dafür mehr mit der Teamausbildung. Hier werden ganze Besatzungen oder Teile davon so aus- und weitergebildet, dass sie als eingespielte und einsatzbereite Teams ihren Auftrag erfüllen können.

Erfahrene Ausbilder sowie Simulatoren für den Sensoren- und Waffeneinsatz sowie für alle technischen Anlagen haben wesentlichen Anteil am international herausragenden Ruf des AZU, das eine hochwertige Ausbildung ohne Störung des laufenden Bordbetriebs ermöglicht. Nicht ohne Grund schicken daher auch viele befreundete Nationen ihre Ubootbesatzungen zur Aus- und Weiterbildung nach Eckernförde.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 27.11.13 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.waffenun.uboote.ausbildung