Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Leitender Direktor des Marinearsenals geht in den Ruhestand

„Jetzt bin ich mal weg!“

Wilhelmshaven, 29.09.2011, Marco Hüde (Presse- und Informationszentrum Marine).
In feierlichem Rahmen wurde am 27. September der Leitende Direktor des Marinearsenals, Heinrich Peter Sondermann, in den Ruhestand verabschiedet. Zu dem Empfang im „Gorch-Fock-Haus“ in Wilhelmshaven fanden sich, neben Teilen der Belegschaft des Marinearsenals Wilhelmshaven, zahlreiche Größen aus Politik, Militär und öffentlichem Leben ein.

Der leitende Direktor des Marinearsenals in Wilhelmshaven, Heinrich Peter Sondermann, wird im Gorch Fock Haus, vom Vizepräsidenten des Bundesamtes für Wehrtechnik und Beschaffung, Reinhard Schütte, verabschiedet.

Danke für Alles (Quelle: © 2011 Bundeswehr / Sophie Fiebeler)Größere Abbildung anzeigen

Nach 39 Dienstjahren wurde Heinrich Peter Sondermann in den Ruhestand verabschiedet. Seit Dezember 2007 bekleidete er sein Amt. Vorgenommen wurde die Verabschiedung durch den Vizepräsidenten des Bundesamtes für Wehrtechnik und Beschaffung, Reinhard Schütte. In seiner Rede würdigte er die Verdienste des 65-jährigen: „Sie steuerten das Schiff Marinearsenal stets mit großem Augenmaß und viel Menschlichkeit“, resümierte Schütte, bevor er die obligatorische Dankesurkunde des Bundespräsidenten und des Bundesministers der Verteidigung überreichte.


Schulter an Schulter mit der Marine

(v.l.) Flottillenadmiral Wolfgang Bremer, Kommandeur des Logistikzentrum der Bundeswehr, Heinrich Peter Sondermann, Leitender Direktor des Marinearsenals und Flottillenadmiral Werner Lüders, Admiral Marinerüstung und Marinelogistik.

Gelungener Abschied (Quelle: © 2011 Bundeswehr / Sophie Fiebeler)Größere Abbildung anzeigen

Neben dem Oberbürgermeister der Stadt Wilhelmshaven, Eberhard Menzel, und dem Direktor der Wehrtechnischen Dienststelle 91, Dr. Peter Hennl, richtete auch der Admiral Marinerüstung und Marinelogistik, Flottillenadmiral Werner Lüders, das Wort an den Jubilar. Gemeinsamkeit, Verbundenheit und Zusammenarbeit waren die zentralen Begriffe in seiner Ansprache. „Schulter an Schulter mit der Marine – Weltweit. Das war Ihre Leitlinie“, fasste er die Philosophie von Direktor Sondermann zusammen und dankte ihm ausdrücklich für „die Arbeit, die er für die Marine und ihre fahrende Flotte geleistet habe.“

Am 30. September geht Heinrich Peter Sondermann offiziell in den Ruhestand. Nach „nicht immer einfachen, aber interessanten Jahren“, beendete Sondermann den offiziellen Teil der Verabschiedung mit den Worten: „Jetzt bin ich mal weg!“ Ein unmittelbarer Nachfolger ist noch nicht benannt.

Das Marinearsenal (MArs) ist eine Dienststelle des Rüstungsbereichs der Bundeswehr, das dem Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB) unterstellt ist. Seine Aufgabe ist vorwiegend die Materialerhaltung von Wasserfahrzeugen und Landanlagen der Deutschen Marine und von Schiffen und Booten der Bundeswehr insgesamt.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 27.11.13 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.aktuelle&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB070000000001%7C8M6BSQ804DIBR