Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Nikolauspreis

Nikolauspreis 2011 ging an Fregatte HESSEN

Wilhelmshaven, 20.01.2012.
Hohe Motivation und ein stark ausgeprägter Teamgeist - Das zeichnete die Besatzung der Fregatte HESSEN während der Schadensabwehr- und Gefechtsausbildung (SAGA) 2011 aus. Damit gelang es den Frauen und Männern der HESSEN im zurückliegenden Jahr mit dem besten Ergebnis aus der Ausbildung am Einsatz- und Ausbildungszentrum der Marine (EAZS) hervorzugehen.

Fregattenkapitän Diedrich übergibt den Nikolauspreis an den Kommandanten der Fregatte HESSEN, Fregattenkapitän Marx.

Übergabe des Nikolauspreises (Quelle: © 2012 Bundeswehr / Sophie Fiebeler)Größere Abbildung anzeigen

Die Besatzung der HESSEN setzte sich gegen 58 andere Schiffe und Boote aus verschiedenen Nationen durch. Aus diesem Grund wurde am 19. Januar der sogenannte „Nikolauspreis“ verliehen. Fregattenkapitän Hagen Diedrich, Leiter der Einsatzausbildung am EAZS, vollzog an Bord der Luftverteidigungsfregatte in Wilhelmshaven die verdiente Ehrung.

Während der Kommandant der HESSEN, Fregattenkapitän Thorsten Marx, den Preis entgegen nahm, sagte er zu seiner Besatzung: „Dieser Preis ist Ihr Preis! Sie haben dafür die entsprechende Leistung gebracht und den unbedingt nötigen Teamgeist gezeigt. Gerade im Hinblick auf die vielen eingeschifften Kameraden an Bord verdient diese Leistung großen Respekt und Anerkennung.“

Der „Nikolauspreis“ wird jährlich an das Schiff oder Boot verliehen, dass das beste Ergebnis in der SAGA erzielt hat. Inhalte dieser Ausbildung sind unter anderem das Löschen von Bränden, das Abdichten von Wassereinbrüchen, die Beseitigung von technischen Störungen sowie die Rettung und Versorgung verwundeter Soldaten. Eingerahmt ist die Ausbildung in ein fiktives, aber realitätsnahes, Bedrohungsszenario in der Lübecker Bucht.

Dieser Preis wurde zum insgesamt 28. Mal vergeben und ging zum fünften Mal an eine Einheit der Einsatzflottille 2.


Hintergrundinformationen

Kommandant der HESSEN, Fregattenkapitän Thorsten Marx, hält den Preis in Richtung Besatzung.

Die Urkunde (Quelle: © 2012 Bundeswehr / Sophie Fiebeler)Größere Abbildung anzeigen

1983 stiftete der damalige Kommandeur der Technischen Marineschule, Kapitän zur See Joachim Rybakowski, die 70 Zentimeter große Nachbildung des Sankt Nikolaus von Myra. Mit dieser Figur, die als Schutzpatron der Seefahrer gilt, wird jährlich die beste Besatzungsleistung in der Schadensabwehr- und Gefechtsdienstausbildung ausgezeichnet.

Die Figur kann im EAZS in Neustadt besichtigt werden.


Fregatte HESSEN mit dem Flugzeugträger USS Dwight D. Eisenhower. Die HESSEN unterstützt den amerikanischen Trägerverband.

Fregatte HESSEN während des RAS-Manövers (Quelle: © 2009 Bundeswehr / Fregatte HESSEN )Größere Abbildung anzeigen

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 27.11.13 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.aktuelle&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB070000000001%7C8QPDC5548DIBR