Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Die Marine präsentierte sich zum „Wochenende an der Jade“

Die Marine präsentierte sich zum „Wochenende an der Jade“

Wilhelmshaven, 05.07.2011, Presse- und Informationszentrum Marine.
Bei kühler und feuchter Witterung waren zahlreiche Besucher zum 37. „Wochenende an der Jade“ im Marinearsenal. Dort luden die Deutsche Marine und das Marinearsenal zum traditionell eigenständigen Programm ein.

Die Fregatte RHEINLAND-PFALZ an der Pier im Marinearsenal in Wilhelmshaven.

Die RHEINLAND-PFALZ an der Pier (Quelle: © 2011 Bundeswehr / Sophie Fiebeler)Größere Abbildung anzeigen

Wie jedes Jahr stellt die Deutsche Marine eine Fregatte für das traditionelle eigenständige Programm zum „Wochenende an der Jade“ zur Verfügung. Dieses Mal war es die RHEINLAND-PFALZ. Zahlreiche Besucher hatten die Möglichkeit, das Schiff zu besichtigen. Die Fregatte war zusätzlich Plattform für öffentliche Veranstaltungen, so wie die äußerst beliebten Lesungen „Texte am Meer“.

Auch dieses Jahr war die dänische Marine im Marinearsenal zum „Wochenende an der Jade“ vertreten. Der dänische Heimwehrkutter RINGEN lud Besucher zur Schiffsbesichtigung ein. Den weiteren maritimen Rahmen bildeten die Fregatte BRANDENBURG, der Betriebsstofftanker TEGERNSEE und der Schwimmkran GRIEP. An allen Tagen sorgte der Bootshafen des Marinestützpunktes für einen Pendelverkehr mit Verkehrsbooten der Marine vom Marinearsenal zum Bontekai/Oceanis.


Die Marinebühne

Ein Marinesoldat läuft in Mannschaftergeige auf der Marinebühne.

Auf dem Laufsteg (Quelle: ©2011 Bundeswehr / Sophie Fiebeler)Größere Abbildung anzeigen

Abwechslungsreich gestaltete sich das Programm auf der Marinebühne im Marinearsenal. Das Jazzorchester des dänischen Heimwehrorchesters“, das Marinemusikkorps Nordsee und die Gruppe Backyard sowie ein Platzkonzert des Marinemusikkorps Nordsee bildeten am Freitag den Schwerpunkt. Am Samstag sorgten Rockbands der Hauptschule Bremerschule, eine „Uniformenschau“ des Marinestützpunktes und die Gruppe 20 for the first für Aufsehen. Den Tag schloss die „Tanzschule von Oehsen“ mit ihrem Sommershowprogramm.

Den Sonntag eröffnete das weit über die Region bekannte „Schortenser Akkordeon Orchester“. Das Jazzorchester des dänischen Heimwehrorchesters“ und die Einsatzband Detonators bildeten den heiteren Schlusspunkt auf der Marinebühne.

nach oben


Neben der Marine

Zwei junge Besucher beobachten einen Taucher hinter einer Glasscheibe.

Alles im Blick (Quelle: © 2011 Bundeswehr / Sophie Fiebeler)Größere Abbildung anzeigen

Weitere Highlights waren unter anderem das 19. Festival der Polizeipuppenspielerbühnen, das große neunte Drachenbootrennen am Samstag und Kinderprogramme mit vielen Überraschungen. Darüber hinaus stellten sich die Marinetaucher und die Stützpunktfeuerwehr dar. Soldatinnen und Soldaten des ABC Abwehrbatallions 7 aus Höxter, die Spezialisten der Logistikschule der Bundeswehr aus Garlstedt und Angehörige des hier beheimateten Logistikzentrums der Bundeswehr waren nur einige Vertreter der Bundeswehr außerhalb der Marine, die sich während des Wochenendes präsentierten. Auch konnten sich Besucher an zahlreichen Ständen über den Arbeitgeber Bundeswehr informieren.

nach oben

Bilder


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 27.11.13 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.aktuelle&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB070000000001%7C8JGDG9894DIBR