Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

„Gorch Fock“ setzt wieder Segel

Angehörige der Besatzung halten ein Plakat zum Abschied hoch.

Um seine 165. Auslandsausbildungsreise fortzusetzen, hat das Segelschulschiff „Gorch Fock“ den Kieler Heimathafen verlassen. Nach einem kurzen Törn in der Ostsee stach der weiße Dreimaster unter dem Kommando von Fregattenkapitän Nils Brandt erneut in See und nimmt nun Kurs auf die Nordsee und den Atlantischen Ozean.

Zum Artikel


Neue Kommandanten für die Flotte der Marine

Der alte Kommandant erhält ein Geschenk als Andenken von der Besatzung der „Brandenburg“.

Ende September bis Anfang Oktober fanden auf fünf Einheiten der Marine Kommandowechsel statt. Den Beginn machte die Fregatte „Brandenburg“ gefolgt vom Einsatzgruppenversorger (EGV) „Bonn“. Im Anschluss wechselten die Kommandanten der Korvette „Erfurt“ und des EGV „Frankfurt am Main“. Das Schlusslicht der großen Personalwechsel bildete die Korvette „Magdeburg“.

Zum Artikel


Ich bin iM EINsatz: „Freude aufs Wiedersehen“

Julia H. kümmert sich im Funkraum der „Berlin“ um die Kommunikation an Bord.

Von Afrika bis zum Kosovo, auf zwei Weltmeeren und in Afghanistan: In unterschiedlichen Einsatzgebieten leisten deutsche Soldaten täglich ihren Dienst. Doch was tun sie genau vor Ort? Was ist ihre spezielle Aufgabe? Was bewegt sie, was treibt sie an? In der Serie „Mein Einsatz“ werden einige von ihnen ganz persönlich vorgestellt.

Lesen Sie weiter auf einsatz.bundeswehr.de

Einsätze und Manöver

  • Wappen der europäischen Mission Atalanta

    Operation Atalanta am Horn von Afrika

    Mit dem Ziel die Seeräuberei einzudämmen ist die Deutsche Marine seit 2008 im Einsatz der Europäischen Union am Horn von Afrika vertreten. Hauptauftrag ist der Schutz der Schiffe des Welternährungsprogramms. Darüber hinaus sollen Akte der Piraterie unterbunden, verdächtige Personen gestellt und die Seefahrt in der Region sicherer gemacht werden.


  • Angetretene Marinesoldaten mit der Flagge der UNIFIL Mission.

    UNIFIL vor der Küste Libanons - Multinational auf See

    Auf Grundlage der Resolution 1701 des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen unterstützt die UNIFIL den Friedensprozess im Libanon. Neben der Überwachung des Seeverkehrs im östlichen Mittelmeer lautet der Auftrag der Deutschen Marine Ausbildung der libanesischen Seestreitkräfte.


  • Die Teilnahme der F 216 am Großmanöver Cougar 14 der Royal Navy ist für den Spätsommer 2014 geplant

    Der Einsatz der Bundeswehr im Rahmen des Begleitschutzes bei der Vernichtung von chemischen Kampfstoffen aus Syrien (MEM OPCW)

    Deutschland hat sich gemäß der Mandatierung durch den Deutschen Bundestag am maritimen Begleitschutz bei der Vernichtung von Kampfstoffen an Bord der „Cape Ray“ im Rahmen der gemeinsamen VN/OPCW-Mission zur Vernichtung der syrischen Chemiewaffen beteiligt.


  • Minenjäger FULDA, PASSAU und ÜBERHERRN in Formation

    Standing NATO Maritime Groups

    Bereits im April 1957 unterstellte die Deutsche Marine als erste Bundeswehr-Teilstreitkraft ausgebildete Verbände der NATO. Seitdem beteiligt sich die Marine ständig an multinationalen NATO-Verbänden.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 02.10.14 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar