Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Einheiten der Marine > Fregatten > „Brandenburg“-Klasse F 123 > Fregatte „Brandenburg“ (F 215) > Berichte der Fregatte „Brandenburg“ 

Berichte der Fregatte „Brandenburg“

  • Leereintrag
  • Scheidender Kommandant, Fregattenkapitän Thorsten Ites (re.), neuer Kommandant, Fregattenkapitän Lutz-Michael Lorentzen (li.), Kommandeur des 2. Fregattengeschwaders, Kapitän zur See Eike Wetters.

    Kommandowechsel auf der Fregatte BRANDENBURG

    Fregattenkapitän Lutz-Michael Lorentzen ist neuer Kommandant der Fregatte BRANDENBURG. Am 25. Juni übergab Fregattenkapitän Torsten Ites das Kommando an den Jeveraner Fregattenkapitän Lorentzen. Die Übergabe erfolgte durch den Kommandeur des 2. Fregattengeschwaders, Kapitän zur See Eike Wetters, an Bord des Schiffes.


  • Die Fregatte BRANDENBURG liegt vor Anker ikurz vor dem Heimatstützpunkt Wilhelmshaven.

    Einsatz- und Ausbildungsverband 2010: Kiel und Wilhelmshaven begrüßen Marinesoldaten

    Am 18. Juni wurden in gleich zwei Häfen Schiffe des Einsatz- und Ausbildungsverbandes 2010 (EAV 2010) willkommen geheißen: Die Fregatten NIEDERSACHSEN und BRANDENBURG liefen in ihren Heimathafen Wilhelmshaven ein, der Einsatzgruppenversorger FRANKFURT AM MAIN machte zeitgleich im Marinestützpunkt Kiel fest.


  • Der Einsatzgruppenversorger FRANKFURT AM MAIN führt ein Multi-Ship-RAS mit den Fregatten BRANDENBURG, SCHLESWIG-HOLSTEIN und NIEDERSACHSEN durch.

    EAV 2010 – ein Rückblick

    Am 10. Januar sticht der Einsatz- und Ausbildungsverband 2010 in See. Mit dabei sind die Fregatte BRANDENBURG, die Fregatte NIEDERSACHSEN und der Einsatzgruppenversorger FRANKFURT AM MAIN. Nach 158 Tagen und einer Strecke von 28.600 Seemeilen, mehr als einmal um die Welt, kehren die Einheiten am 18. Juni in ihre Heimathäfen Wilhelmshaven und Kiel zurück. Unter dem Kommando von Fregattenkapitän Marco von Kölln nahm der Verband an einer Vielzahl von Übungen teil. Die Redaktion sprach mit ihm über die Aufgaben des Verbands, Hafenbesuche und worauf er sich nach dem Einlaufen freut.


  • Die Fregatte NIEDERSACHSEN übt die Verbandsfahrt mit zwei türkischen Einheiten.

    Der Einsatz- und Ausbildungsverband übt mit der Türkischen Marine

    In den letzten vier Monaten hat der Einsatz- und Ausbildungsverband (EAV) 2010 eine Vielzahl von Übungen mit Marinen aus verschiedenen Ländern absolviert. Darunter die Vereinigten Staaten von Amerika, Spanien, Frankreich, Portugal, Griechenland, Israel und Südafrika. Kurz vor dem Einlaufen in Istanbul absolviert der EAV gemeinsame Manöver mit der Türkischen Marine.


  • Offizieranwärter des 3.Törns werden per Crosspol für einen Tag unter den Einheiten des Einsatz-und Ausbildungsverband ausgetauscht.

    EAV unterstützt Fregatte SCHLESWIG-HOLSTEIN

    Langsam gleitet das Schiff durch die Weiten des Mittelmeeres. Plötzlich ist ein leises Motorengeräusch zu hören, das schnell lauter wird. Von der Brücke des Schiffes sind zwei kleine Schlauchboote zu erkennen, die sich sehr schnell nähern, an Bord vermummte Personen mit Waffen– ein Piratenangriff!


  • Der Commander Task Group, Fregattenkapitän Marco von Kölln entfacht im Holocaustdenkmal, Yad Vashem, die „Flamme der Erinnerung“.

    Erster deutscher Flottenverband besucht Israel

    Der Einsatz- und Ausbildungsverband (EAV) 2010 der Marine hat als erster deutscher Flottenverband Israel besucht. In Haifa/Israel haben die Besatzungen ein vielfältiges Programm absolviert, das unter anderem die Zusammenarbeit der beiden Partner vertiefen soll. Zum Abschluss fanden vor der Küste Israels gemeinsame seemännische Manöver statt.


  • Das Forschungsschiff USS NOAA RONALD H. BROWN in See.

    Crossing Paths mitten im Ozean

    Auch mitten in den Weiten des Atlantischen Ozeans können sich Wege kreuzen, vor allem an besonderen Punkten. So kreuzten sich die Wege des Einsatz- und Ausbildungsverbandes 2010 mit denen des US Forschungsschiffes der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA - Wetter- und Ozeanografiebehörde der Vereinigten Staaten) RONALD H. BROWN.


  • Die Fregatte BRANDENBURG ist das Flaggschiff des Einsatz- und Ausbildungsverbandes 2010.

    Aufbruch in den Einsatz

    Erstmalig nimmt der Einsatz- und Ausbildungsverband (EAV) 2010 der Marine an einem Auslandseinsatz der Bundeswehr teil. Bei der Operation ACTIVE ENDEAVOUR beteiligt sich der Verband an dem NATO-Einsatz zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus.


  • Die Fregatten BRANDENBURG und NIEDERSACHSEN in See, als Teil des Einsatz- und Ausbildungsverbandes 2010.

    Die Eingewöhnungszeit ist vorbei!

    Nach langer Vorbereitung begann die Ausbildung an Bord der Marineschiffe für den 3. Törn der Offizieranwärter (OA). Von Accra in Ghana bis nach Souda Bay auf Kreta sind die Kadetten im Rahmen des Einsatz- und Ausbildungsverbandes 2010 (EAV 2010) als fester Bestandteil der Besatzung eingeschifft. Die ersten zwei Wochen sind vorbei und damit auch die Schonzeit. Jetzt steigen die Erwartungen an die OA, das an der Marineschule Mürwik und in den ersten Tagen an Bord erlernte im Seebetrieb des Schiffes umzusetzen.


  • Der Erste Offizier der Fregatte BRANDENBURG, Korvettenkapitän Hilko Klöver übergibt Geschenke an Schulkinder.

    Fregatte BRANDENBURG besucht alte Brandenburger Festung in Afrika

    Besatzungsmitglieder der Fregatte BRANDENBURG besuchten die alte kurbrandenburgische Kolonie in Ghana. Ein herzlicher Empfang mitten im Dschungel, Spuren europäischer Kultur und die tropische Hitze West-Ghanas erwarteten die Seeleute.


nach oben

Trefferseiten  « blättern| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | blättern »


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 27.11.13 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.ueberuns.einheiten.fregatten.brandenburg.f215.berichte