Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Einheiten der Marine > Luftfahrzeuge > Marinefliegergeschwader 3 > Seefernaufklärer P-3C Orion > Berichte von dem Seefernaufklärer P-3C Orion 

Berichte von der P-3C „Orion“

  • Leereintrag
  • Neuer Kommodore im MFG 3.

    Kommodore wechselt im Marinefliegergeschwader 3 „Graf Zeppelin“

    Am 5. April wechselte der Kommodore des Marinefliegergeschwaders 3 „Graf Zeppelin“. Das militärische Zeremoniell wurde unter der Leitung des Kommandeurs der Marineflieger, Kapitän zur See Andreas Horstmann, durchgeführt. Auf dem Gelände des Marinefliegerstützpunktes Nordholz übergab Fregattenkapitän Broder Nielsen das Kommando an seinen Nachfolger Fregattenkapitän Per Fritz Weiler.


  • v.l.n.r. Fregattenkapitän Veitl, Kapitän zur See Nemeyer und Fregattenkapitän Blasche.

    Die „Wilde 13“ am Horn von Afrika

    Kontingentwechsel vor Somalia. Kapitän zur See Jens Nemeyer aus dem Einsatzführungskommando der Bundeswehr, übertrug am 3. April Fregattenkapitän Bernhard Veitl und seiner „Augsburg“ das Kommando über das 15. Deutsche Einsatzkontingent Atalanta.


  • Stabsbootsmann Karsten K. an seinem Arbeitsplatz.

    Was macht eigentlich ein Überwasseroperator bei Atalanta?

    Der Tag von Stabsbootsmann Karsten K. beginnt in der Regel sehr früh und endet häufig sehr spät. Er ist einer von drei Überwasseroperatoren und Mitglied der zwölfköpfigen Crew des Seefernaufklärers P-3C „Orion“ am Horn von Afrika.


  • Collage: Luftfahrzeugelektriker und Icon

    Video: Was macht eigentlich ein Luftfahrzeugelektriker?

    Sein Aufgabenbereich umfasst die gesamte Elektrik der P-3C „Orion“. Er sorgt dafür, dass der Strom fließt. Sicherheit hat dabei oberstes Gebot, denn „ein Flugzeug kann ja nicht rechts ran fahren wenn etwas klemmt“.


  • Collage: Avionik-Meister und Buch-Icon.

    Video: Was macht eigentlich ein Avionik-Meister?

    Zuständig für Sensorik , Kommunikations- und Navigationsanlagen der P-3C „Orion“: der Avionik-Meister beim Marinefliegergeschwader 3 in Nordholz. Er sorgt dafür, dass der Seefernaufklärer „sieht“ und „hört“.


  • Eine P-3C „Orion“ in der Luft.

    Alarmstart für Jester

    Der Containerfrachter „MSC Jasmine“ wurde 250 Seemeilen östlich von Somalia von Piraten mit Waffen angegriffen. Der Angriff konnte vom besatzungseigenen Sicherheitspersonal abgewehrt werden. Das attackierte Schiff meldete den Vorfall. Die zweite Tageshälfte erschien den Piraten für den Angriff geeignet – widrige Sichtverhältnisse, geringe Radarreichweiten und schlechtes Wetter spielten den Angreifern in die Hände.


  • Collage: Flugwerk- Meister einer P-3C „Orion“ und Icon.

    Video: Was macht eigentlich ein Flugwerk-Meister?

    Fahrwerke und Klappen, Hydraulik und Bremsen der P-3C „Orion“ sind seine Welt. Der Aufgabenbereich des Flugwerk-Meisters beim Marinefliegergeschwader 3 in Nordholz erstreckt sich über das gesamte Flugzeug. Sein waches Auge ist mitverantwortlich für den sicheren Betrieb des Seefernaufklärers.


  • Ein Lotse gibt dem Seefernaufklärers P-3C Orion Zeichen.

    Marine fast 100 Tage in der Luft

    2.222 Stunden, das sind fast 100 Tage, ist der Seefernaufklärer P-3C „Orion“ insgesamt über dem Einsatzgebiet der Mission Atalanta in der Luft gewesen. „Jester“, wie der Seefernaufklärers P-3C „Orion“ von der Einsatzgruppe genannt wird, feierte Anfang Oktober sein Jubiläum am Horn von Afrika.


  • Manöver eines „Sea Lynx“ auf dem Flugdeck der Fregatte „Mecklenburg-Vorpommern“.

    Marineflieger im Umbruch

    Ein Jahr vor dem 100-jährigen Jubiläum der Aufstellung der Marinefliegerabteilung in Deutschland im Jahr 1913 bringt eine Strukturreform wieder zusammen, was zusammen gehört. Die Rede ist von den Marinefliegern der Bundeswehr.


  • Korvettenkapitän Daniel Peter übergibt das Kommando der P-3C „Orion“ an Korvettenkapitän Christian Husung.

    Das „fliegende Auge“ hat einen neuen Chef

    Die Einsatzgruppe des Seefernaufklärers P-3C „Orion“ steht seit dem 20. September unter dem Kommando von Korvettenkapitän Christian Husung. Damit ist er Nachfolger des seit 18. Juni als Kommandeur im Einsatz befindlichen Korvettenkapitän Daniel Peter.


nach oben

Trefferseiten  « blättern| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | blättern »


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 27.11.13 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.ueberuns.einheiten.luftfahrzeuge.mfg3.orion.berichte