Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

1962: Die erste Fahrt nach New York

Das Segelschulschiff GORCH FOCK liegt vor New York 1962

Otto-Heinrich Weychardt, damaliger Offizieranwärter, erlebte die erste Atlantiküberquerung der „Gorch Fock“. Von Kiel über Teneriffa ging es Richtung New York. Anhand von Originalbildern und persönlichen Logbuchauszügen von Otto-Heinrich Weychardt werden die Sehnsüchte und Gedanken eines damaligen Seemanns näher gebracht.

Zur Serie


Flugzeugcheck auf „Herz und Nieren“

Spezialisten am Werk - Techniker der Marineflieger warten und inspizieren das Flugzeug.

Die P-3C „Orion“ ist das sogenannte „fliegende Auge“. Mit hochmodernen Kameras ausgerüstet, kann das Flugzeug auch aus mehreren Kilometern Entfernung Schiffe, Boote und Piratencamps detailscharf fotografieren. Tag für Tag bereiten Techniker die „Orion“ für den nächsten Einsatz vor. Sie sind die Spezialisten, die das Flugzeug warten und instandsetzen.

Zum Beitrag auf einsatz.bundeswehr.de


Ein Oberbürgermeister im Dienst der Marine

Oberbürgermeister und Korvettenkapitän der Reserve Andreas Wagner sitzt am Schreibtisch des Zentralbüros der Einsatzflottille 2 in Wilhelmshaven.

Selten war die Verbindung zwischen einer Stadt und der dort stationierten Truppe so eng wie in Wilhelmshaven. Oberbürgermeister Andreas Wagner absolviert derzeit eine mehrtägige Reservedienstleistung bei der Einsatzflottille 2, die am größten Bundeswehr-Standort Deutschlands beheimatet ist.

Zum Beitrag

Einsätze und Manöver

  • Wappen der europäischen Mission Atalanta

    Operation Atalanta

    Mit dem Ziel die Seeräuberei einzudämmen ist die Deutsche Marine seit 2008 im Einsatz der Europäischen Union am Horn von Afrika vertreten. Hauptauftrag ist der Schutz der Schiffe des Welternährungsprogramms. Darüber hinaus sollen Akte der Piraterie unterbunden, verdächtige Personen gestellt und die Seefahrt in der Region sicherer gemacht werden.


  • Angetretene Marinesoldaten mit der Flagge der UNIFIL Mission.

    UNIFIL- Multinational auf See

    Auf Grundlage der Resolution 1701 des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen unterstützt die UNIFIL den Friedensprozess im Libanon. Neben der Überwachung des Seeverkehrs im östlichen Mittelmeer lautet der Auftrag der Deutschen Marine Ausbildung der libanesischen Seestreitkräfte.


  • Die Teilnahme der F 216 am Großmanöver Cougar 14 der Royal Navy ist für den Spätsommer 2014 geplant

    Der Einsatz der Bundeswehr im Rahmen des Begleitschutzes bei der Vernichtung von chemischen Kampfstoffen aus Syrien (MEM OPCW)

    Deutschland wird sich gemäß der Mandatierung durch den Deutschen Bundestag am maritimen Begleitschutz bei der Vernichtung von Kampfstoffen an Bord der „Cape Ray“ im Rahmen der gemeinsamen VN/OPCW-Mission zur Vernichtung der syrischen Chemiewaffen beteiligen.


  • Minenjäger FULDA, PASSAU und ÜBERHERRN in Formation

    Standing NATO Maritime Groups

    Bereits im April 1957 unterstellte die Deutsche Marine als erste Bundeswehr-Teilstreitkraft ausgebildete Verbände der NATO. Seitdem beteiligt sich die Marine ständig an multinationalen NATO-Verbänden.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 30.07.14 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar