Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Northern Coasts 2014

Logo von Northern Coasts 2014

Das Großmanöver Northern Coasts – von der Marine auch NoCo genannt – findet jedes Jahr im Herbst statt. Die multinationale Übung wurde 2007 von der Deutschen Marine ins Leben gerufen und wurde die ersten drei Jahre auch von Deutschland geplant und durchgeführt. Seit 2010 gibt es jährlich wechselnde Gastgeber.

Zum Manöver


Neue Offizieranwärter sammeln erste Seemeilen

„Gorch Fock“ läuft zur Auslandsausbildungsreise aus.

Am Montag, den 1. September um 10:00 Uhr verlässt die „Gorch Fock“ ihren Heimathafen Kiel zur 165. Auslandsausbildungsreise mit der neuen Offizieranwärtercrew von 2014.

Zum Artikel


Bildergalerie: Der „Cape Ray“ immer auf den Fersen

Luftbild vom Begleitschutz des US-amerikanischen Spezialschiffes „Cape Ray“.

Die Aufgabe des Begleitschutzes des US-amerikanischen Spezialschiffes „Cape Ray“ wurde von der Fregatte „Schleswig-Holstein“ an die „Hamburg“ übergeben. Hier haben wir für Sie ein paar Bilder der letzten Begleitfahrt der „Schleswig-Holstein“.

Zur Bildergalerie

Einsätze und Manöver

  • Wappen der europäischen Mission Atalanta

    Operation Atalanta am Horn von Afrika

    Mit dem Ziel die Seeräuberei einzudämmen ist die Deutsche Marine seit 2008 im Einsatz der Europäischen Union am Horn von Afrika vertreten. Hauptauftrag ist der Schutz der Schiffe des Welternährungsprogramms. Darüber hinaus sollen Akte der Piraterie unterbunden, verdächtige Personen gestellt und die Seefahrt in der Region sicherer gemacht werden.


  • Angetretene Marinesoldaten mit der Flagge der UNIFIL Mission.

    UNIFIL vor der Küste Libanons - Multinational auf See

    Auf Grundlage der Resolution 1701 des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen unterstützt die UNIFIL den Friedensprozess im Libanon. Neben der Überwachung des Seeverkehrs im östlichen Mittelmeer lautet der Auftrag der Deutschen Marine Ausbildung der libanesischen Seestreitkräfte.


  • Die Teilnahme der F 216 am Großmanöver Cougar 14 der Royal Navy ist für den Spätsommer 2014 geplant

    Der Einsatz der Bundeswehr im Rahmen des Begleitschutzes bei der Vernichtung von chemischen Kampfstoffen aus Syrien (MEM OPCW)

    Deutschland wird sich gemäß der Mandatierung durch den Deutschen Bundestag am maritimen Begleitschutz bei der Vernichtung von Kampfstoffen an Bord der „Cape Ray“ im Rahmen der gemeinsamen VN/OPCW-Mission zur Vernichtung der syrischen Chemiewaffen beteiligen.


  • Minenjäger FULDA, PASSAU und ÜBERHERRN in Formation

    Standing NATO Maritime Groups

    Bereits im April 1957 unterstellte die Deutsche Marine als erste Bundeswehr-Teilstreitkraft ausgebildete Verbände der NATO. Seitdem beteiligt sich die Marine ständig an multinationalen NATO-Verbänden.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 01.09.14 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar