Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Einsätze und Manöver > Ständige Natoverbände > SNMCMG 1 > Aktuelles aus der SNMCMG 1 > Minenjagdboot ÜBERHERRN zurück aus NATO-Einsatz

Minenjagdboot ÜBERHERRN zurück aus NATO-Einsatz

Kiel, 28.10.2011.
Am 28. Oktober kehrte das Minenjagdboot ÜBERHERRN in seinen Heimathafen Kiel zurück. Seit Sommer des Jahres war das zum 3. Minensuchgeschwader gehörige Boot der deutsche Beitrag im ständigen NATO-Minenabwehr-Verband SNMCMG 1 (Standing NATO Mine Counter Measure Group 1).

Angehörige begrüßen die Besatzung des Minenjagdbootes ÜBERHERRN.

Zurück aus dem Einsatz (Quelle: © 2011 Bundeswehr / Ann-Kathrin Fischer)Größere Abbildung anzeigen

Am 1. August war die ÜBERHERRN unter dem Kommando von Kapitänleutnant Sebastian Fuhrmann aus Kiel aufgebrochen und hatte sich in Den Helder in den Niederlanden dem unter belgischer Führung stehenden NATO-Einsatzverband angeschlossen. Der multinationale Minenabwehrverband bestand neben der ÜBERHERRN aus Minenabwehreinheiten der Niederlande, Norwegens, Polens, Estlands, sowie zeitweise Großbritanniens.

Für die 42-köpfige Besatzung des Kieler Bootes spielte sich der Einsatz im NATO-Verband in der Hauptsache in heimischen Gewässern ab. Der Verband bewegte sich in der Nordsee, in der Ostsee, in norwegischen Gewässern, sowie rund um die Britischen Inseln.

Zu den Höhepunkten zählten die Teilnahme an den beiden internationalen Manövern NORTHERN COASTS in der Ostsee, sowie JOINT WARRIOR in der Nordsee. Beide haben nach Bewertung des Kommandanten für die gesamte Besatzung einen großen Ausbildungs- und Übungserfolg gebracht.

Viele Übungen waren von schlechtem Wetter begleitet. Speziell für die Hauptaufgabe, die Minenbekämpfung, stellte das Wetter eine große Herausforderung dar. Vor diesem Hintergrund muss der Ausbildungserfolg besonders hoch bewertet werden. Hinzu kommt die Tatsache, dass im Rahmen der Operation BENEFICIAL COOPERATION vor der niederländisch-belgischen Küste durch den NATO-Verband eine beachtliche Anzahl alter Minen und anderer Munition aufgespürt wurde.

Speziell die ÜBERHERRN hatte daran einen erheblichen Anteil und konnte durch mehrere Sprengungen einige Altlasten aus den beiden vergangenen Weltkriegen endgültig beseitigen.


Einsatz erfolgreich beendet

Das Minenjagdboot ÜBERHERRN verlässt den Kieler Hafen.

Aufbruch in Einsatz (Quelle: © 2011 Bundeswehr / Achim Winkler)Größere Abbildung anzeigen

Neben den Übungen in See standen für die ÜBERHERRN diverse Hafenbesuche auf dem Programm. Angelaufen wurden Häfen in den Niederlanden, in Norwegen, Polen, Dänemark, Belgien, Großbritannien sowie Irland.

Die Besuche im schottischen Glasgow und in der irischen Hauptstadt Dublin waren dabei die deutlichen Höhepunkte. Nach rund 7.000 Seemeilen, was etwa einer Strecke von 13.000 Kilometern entspricht, kehrte das Boot nach erfolgreichem Einsatz und dreimonatiger Abwesenheit nun wieder in seinen Heimathafen zurück. Die Besatzung ist um viele Eindrücke und Erfahrungen reicher. Ganz besonders wird ihr in Erinnerung bleiben, dass sie in der Nordsee dem Segler ATALANTA erfolgreich aus Seenot helfen konnte.

nach oben

Hintergründe zur SNMCMG 1

Die Standing NATO Groups sind die ständigen, multinationalen maritimen Reaktionsverbände, welche sicherstellen, dass die NATO schnell und flexibel agieren kann. Insgesamt unterhält die NATO vier dieser Marineverbände. Um ihre Einsatzbereitschaft und Operationsfähigkeit zu erhalten, nehmen die Flottenverbände jährlich an verschiedenen nationalen und internationalen Übungen teil. Die Verbände besuchen regelmäßig verschiedene Häfen. Dabei laufen sie auch Häfen von nicht NATO-Mitgliedsstaaten an. Zu den Aufgaben der Verbände gehören seit der veränderten sicherheitspolitischen Lage weltweit auch Embargooperationen, Search and Rescue (Suche und Rettung)-Operationen, humanitäre Hilfseinsätze, Katastrophen- und Anti-Terroreinsätze.

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 27.11.13 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.aktuelle.einsatze.sng.snmcmg1.aktuelles&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB070000000001%7C8N2HL5028DIBR