Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Marineunterstützungskommando unter neuem Kommando

Marineunterstützungskommando unter neuem Kommando

Wilhelmshaven, 01.02.2017.

Am 31. Januar wurde durch den Abteilungsleiter Einsatzunterstützung, Konteradmiral Karl-Wilhelm Olms, das Kommando über das Marineunterstützungskommando von Flottillenadmiral Frank Lenski an Kapitän zur See Lars Holm übergeben.

v.l.n.r.:der scheidende Kommandeur Flottillenadmiral Frank Lenski, Konteradmiral Karl-Wilhelm Olms und der neue Kommandeur Kapitän zur See Lars Holm.
Kapitän zur See Lars Holm ist nun der neue Kommandeur (Quelle: 2017 Bundeswehr / Inken Behne)Größere Abbildung anzeigen

Flottillenadmiral Frank Lenski war seit September 2014 Kommandeur des Marineunterstützungskommandos. Er wurde für seinen nächsten Dienstposten von Wilhelmshaven in die Hansestadt Rostock versetzt und wird dort den Dienstposten von Konteradmiral Olms übernehmen, welcher anschließend in den Ruhestand geht.

„Ziel ist die dauerhafte Einsatzbereitschaft unserer Flotte auf dem höchsten Niveau zu halten. Wir im MUKdo sind nicht immer an erster Front, aber dann doch wenn wir unsere hervorragenden Leistungen einbringen.“, resümierte der scheidende Kommandeur Lenski.

Das Luftwaffenmusikkorps sorgte für musikalische Unterhaltung.
Das Luftwaffenmusikkorps sorgte für musikalische Unterhaltung (Quelle: 2017 Bundeswehr / Inken Behne)Größere Abbildung anzeigen

Das Marineunterstützungskommando stellt im Wesentlichen mit seinen leitenden Ingenieuren die technische und logistische Betriebsunterstützung für die schwimmenden und fliegenden Waffensysteme sowie der Kraftfahrzeuge und Landanlagen der Marine sicher.

Kapitän zur See Holm hat nun die Leitung über das Marineunterstützungskommando übernommen. Er trat 1981 in die Marine ein und begann seine militärische Karriere als technischer Offizier auf einem Schnellboot. Nach mehreren Jahren im Bundesministerium der Verteidigung in Bonn und Berlin, folgt nun die Tätigkeit im Marineunterstützungskommando. Als ehemaliger Dezernats-, Referats- und Abteilungsleiter im Ministerium, greift der 55-jährige bereits auf eine lange Erfahrung im kommenden Tätigkeitsfeld zurück. „Ich danke Ihnen als Ihr neuer Kommandeur, die Zukunft des MUKdo gestalten zu können. In diesem Sinne freue ich mich auf die kommenden Herausforderungen“, so Holm.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 04.12.17 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.aktuelle&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB070000000001%7CAJ6AXB509DIBR