Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Jugendarbeit: Eine Prise für die „Likedeeler“

Jugendarbeit: Eine Prise für die „Likedeeler“

Rostock, 01.02.2018.

Am Mittwoch übergab die Deutsche Marine eine Spende von 4.000 Euro an den Rostocker Förderverein Jugendschiff „Likedeeler“.

Ein Frachtschiff mit blauen Rumpf
MS. „Likedeeler“ am Liegeplatz (Quelle: Förderverein Jugendschiff „Likedeeler“ e.V.)Größere Abbildung anzeigen

Den Scheck übergab der Chef des Stabes im Marinekommando, Konteradmiral Thorsten Kähler, an Bord der „Likedeeler“ selbst an ihrem permanenten Liegeplatz in Rostock-Schmarl. „Ich wünsche dem Jugendschiff für die Zukunft alles erdenklich Gute“, so Kähler. Auch für ihn sei die Förderung der Jugend eine sehr wichtige Aufgabe: „Das ist eine tolle Sache, die man unterstützen muss.

Die Geldspende war im Dezember über ein Adventskonzert des Marinemusikkorps Kiel in Warnemünde gesammelt worden. Sie ist gedacht für die Erneuerung der Innenbereiche der „Likedeeler“, deren Außenhülle im vergangenen Jahr bereits saniert wurde. „Da kommt die großzügige Spende der Marine gerade recht“, sagte der Vereinsvorsitzende Wolfdietrich Barmwoldt.

Es sind drei Personen zu sehen, welche in die Kamera schauen. Eine davon ist weiblich. Es wird ein Scheck gehalten.
(v.l.n.r.) Benefizkonzert-Organisatorin Elfy Zentsch, Likedeeler-Vorsitzender Barmwoldt und Konteradmiral Kähler (Quelle: 2018 Bundeswehr / Marcel Kröncke)Größere Abbildung anzeigen

Die Schwerpunkte des Jugendclubs liegen in der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Seit 1993 unterstützt er Rostocker Schulen bei Projekttagen und pflegt zugleich das maritime Erbe der Hansestadt Rostock.

Der Name „Likedeeler“, was so viel wie „Gleichteiler“ bedeutet,  stammt aus der Legende um den Freibeuter Klaus Störtebeker. Der sah seine Seeleute alle als gleichberechtigt an und so ließ er die Beute, „Prise“ genannt, auch entsprechend gleichmäßig unter seinen Männern aufteilen. Diese Gleichheit fördert der Verein auch bei seinen Schützlingen.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 02.02.18 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.aktuelle&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB070000000001%7CAVKJMC493DIBR