Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Archiv > Das Jahr 2017 > Oktober 

Artikel Oktober 2017

Artikel Oktober 2017

  • Leereintrag
  • Das Uboot „U33“ in See und ein Schriftzug News.

    Uboot „U35“ zur Untersuchung im Dock


    „U35“ befindet sich bei TyssenKrupp Marine Systems (TKMS) in Kiel zur Untersuchung, nachdem eines der Ruderblätter des X-Ruders bei Manövern im Rahmen der Tiefwassererprobung im Kattegat vor Kristiansand beschädigt wurde.


  • Oberstabsgefreiter David K. kennt die Fahrzeuge wie seine Westentasche und prüft hier die Instandsetzung des Fast Rescue Boots.

    Ein Traumberuf auf der Fregatte „Mecklenburg-Vorpommern“


    Oberstabsgefreiter David K. ist ein Multitalent und hat seinen Traumberuf an Bord der Fregatte „Mecklenburg-Vorpommern“ gefunden. Er ist seit vielen Jahren etablierter Fahrer der beiden Rettungs- und Einsatzboote der Fregatte, dem Fast-Rescue-Boat und dem Speedboot.


  • Drei vermummte Männer mit einem Helm segen an einem Stück Holz.

    Schadensabwehr: Jeder ist gefragt!


    Bei der aktuell laufenden Ausbildung steht die Schadensabwehr für die gesamte Besatzung BRAVO der „Baden-Württemberg“ für knapp zwei Wochen mehrmals täglich auf dem Programm.


  • Es ist ein Segelschulschiff auf hoher See zu sehen. Im Hintergrund ein modernes Kriegsschiff. Der Himmel ist dunkel und die See ist rau.

    Nachgehakt: Tatsachen zur „Gorch Fock“, zu Landungsbooten und zum Kurswechsel der Marine


    In der Berichterstattung der „Kieler Nachrichten“ von heute heißt es, in der Marine wachse der Ärger über die Instandsetzung der „Gorch Fock“ und es mehrten sich selbst in der Marine die Stimmen, die den Neubau eines Segelschulschiffs forderten. Auch der Bund der Steuerzahler mahne einen schnellen Neubau an.


  • Drei Marineuniformträger stehen nebeneinander in einem hellen Raum mit deutscher Flagge im Hintergrund. Der Mittlere Soldat hält eine weiße Mappe mit dem Bundesadler in der Mitte in den Händen. Alle Drei lächeln in die Kamera.

    Das Ehrenkreuz für eine Heldentat


    Das Ehrenkreuz der Bundeswehr - wer es tragen darf, darf auch darauf stolz sein. Es ist ein Zeichen von Tapferkeit, Hilfe und Solidarität. All diese Dinge sind heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr. Für Obermaat Diyar Seyyid-Alo jedoch schon.


  • Ein britischer Offizier von der Seite, er erklärt und gestikuliert. Neben ihm zwei deutsche Soldaten hören ihm zu.

    Interview: „Zu unseren wichtigsten Kunden gehört Deutschland“


    Matt Harvey ist „Captain Operational Sea Training (South)“ des Flag Officer Sea Training – der Institution der britischen Marineausbildung, bei der auch alle deutschen Schiffsbesatzungen sich beweisen müssen.


  • Zwei Männer sitzen vor einem Computer und schreiben eine Zusammenfassung von einem Treffen.

    Brilliant Mariner 2017


    Vom 29.9.bis zum13.10.2017 fand im Mittelmeer das NATO Manöver „Brilliant Mariner“ statt. Neben dem Tanker „Rhön“ als Teil der Standing Nato Maritime Group 1 und den Marinefliegern nahmen auch fünf Reservisten des Dezernates Marineschifffahrtleitung am Manöver teil.


  • Drei Offiziere stehen vor der Deuntschlandflagge und halten einen Stock fest.

    Marineflieger am Horn von Afrika unter neuer Führung


    In Anwesenheit von Kapitän zur See Christoph Mecke als Vertreter des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr übergab Korvettenkapitän Emmanuel Pirierros das Kommando über das Deutsche Einsatzkontingent an Fregattenkapitän Axel Schilling.


  • Ein Gruppenbild mit vielen in beige gekleideten Soldaten. Vor ihnen steht ein blaues Schild, und im Hintergrund ein Flugzeug.

    6.000 Stunden über dem Meer


    Der Blick aus dem Fester der P-3C „Orion“ zeigt seit Stunden dieselben Farben: Links die endlose Weite des grünschimmernden Indischen Ozeans; der Farbverlauf am fernen Horizont nur begrenzt durch das Azurblau des wolkenlosen Himmels. Rechts erstreckt sich die steinige ockerbraune Küste des Einsatzgebietes vor Somalia.


  • Collage: Der Französche Hubschrauberträger „Dixmude“ im Libanon, mit Bergen im Hintergrund und Tagebuch-Icon.

    Schiffstageblog: Bordpraktikum auf der „Dixmude


    19 Offizieranwärter des Hörsaals 32 der Marineschule Mürwik sind für vierwöchiges Praktikums an Bord des französischen Docklandungsschiffs „Dixmude“. Ein Blog


nach oben

Trefferseiten  « blättern| 1 | 2 | 3 | 4 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 03.11.17 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.aktuelle.archiv.dasjahr2017.oktober