Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Archiv > Das Jahr 2018 > Februar 

Artikel Februar 2018

Artikel Februar 2018

  • Schweißgebadet auf dem Meer – Fitnesstraining im Einsatz


    Zurzeit leisten rund 180 Soldaten ihren Dienst auf dem Einsatzgruppenversorger „Frankfurt am Main“. Damit die Besatzung nicht aus der Form kommt, gibt es neben dem täglichen Dienst auch die Möglichkeit Sport an Bord zu machen.
     


  • Ein Minentaucher prüft einige Geräte mithilfe einer Liste.

    Tief tauchen – aber sicher


    Tauchen ist ein Trendsport. Rund eine halbe Million Deutsche betreiben ihn regelmäßig in ihrer Freizeit. Dass er nicht ungefährlich ist, zeigt die steigende Zahl an Tauchunfällen, die nicht selten tödlich enden.


  • Ein Marineschiff fährt aus einem Hafen aus.

    Korvette „Erfurt“ läuft zur Standing NATO Maritime Group 1 aus


    Am Vormittag des 26. Februars verließ die Korvette „Erfurt“ ihren Heimathafen Warnemünde, um dem Einsatzverband der NATO - Standing NATO Maritime Group 1 (SNMG1) - beizutreten.


  • Im Vordergrund ist ein gelber Wimpel mit Bundesadler an einem Mast angebracht und im Hintergrung ist das blaue Namensschild fer Bad Bevensen zu sehen.

    NATO-Verband: „Bad Bevensen“ geht auf Minenjagd


    Am 25. Februar hat das Minenjagdboot "Bad Bevensen" seinen Heimathafen Kiel verlassen und wird für die nächsten fünf Monate den deutschen Beitrag in der Standing NATO Mine Counter Measures Group 1 (SNMCMG 1) stellen.


  • Drei Soldaten in Wüstentarnuniform geben sich die Hand.

    38. UNIFIL-Kontingent jetzt „am Start“


    Die Übergabe Aufgabe des Kontingentführers an Bord der Korvette „Magdeburg“ im Hafen von Beirut wurde von Generalmajor Thorsten Poschwatta, Stellvertretender Befehlshaber im Einsatzführungskommando der Bundeswehr, durchgeführt.


  • Ein Taucher der Marine bereitet ein Kreislauftauchgerät vor.

    Bildergalerie: Stealth EOD M – ein Tauchgerät für Spezialisten


    Rund 60 Kilogramm wiegt das Stealth EOD M, das spezielle Tauchgerät der Minentaucher. Es ist antimagnetisch und erzeugt keine Blasen. Denn Blasen können tödlich sein, wenn man an Minen arbeitet.


  • Junge Marinesoldaten sprechen einen Eid.

    Vereidigung: Winterlandschaft an der Marineunteroffizierschule


    Ein großer Tag für 115 Soldatinnen und Soldaten der MUS Plön: Sie schworen am 22. Februar der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen.


  • Gruppenbild von drei Offizieren. Davon sind zwei Marinesoldaten im schwarzen Anzug und der dritte ein Heeressoldat in grauer Uniform.

    Neue Projekte im „Roten Schloss am Meer“


    Der Kommandeur der Marineschule Mürwik, Flottillenadmiral Kay-Achim Schönbach, lud am 19. Februar zu einer „Sicherheitspolitischen Infoveranstaltung“  ein.


  • Ein Minentaucher der Marine bereitet sich für einen Tauchgang vor.

    Bildergalerie: Fertigmachen zum Tauchgang


    Minentaucher paddeln nicht zum Vergnügen durch's Wasser. Sie arbeiten in großen Tiefen, unter hohem Druck und bei beinahe eisigen Temperaturen. Dafür benötigen sie eine besondere Ausrüstung.


  • Ein Soldat und ein älterer Herr schauen in die Kamera. Der ältere Herr hält einen kleinen Hund im Arm.

    Marinesoldat rettet Hund


    Die Offizieranwärter der Marineschule Mürwik proben für die dreitätige Abschlussprüfung im Fach Führungslehre. Dass bei dieser Ausbildung oft unverhofftes passiert, zeigte sich am Dienstag.


nach oben

Trefferseiten  | 1 | 2 | 3 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 07.03.18 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.aktuelle.archiv.jahr2018.februar