Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Einsätze und Manöver > Abgeschlossene Einsätze und Manöver > BALTOPS 2016: 14 Nationen üben in der Ostsee

BALTOPS 2016: Nationen gemeinsam beim größten Manöver in der Ostsee

In See, 07.06.2016.

Am 3. Juni hat das internationale Großmanöver BALTOPS begonnen. Schwerpunkt der NATO-Übung ist die Interoperabilität der teilnehmenden Streitkräfte, die auch aus Nicht-NATO-Staaten kommen.

Wappen des Manövers BALTOPS 2016.
Wappen des Manövers BALTOPS 2016 (Quelle: 2016 BALTOPS)Größere Abbildung anzeigen

Zum 44. Mal findet im Ostseeraum die internationale Großübung BALTOPS statt – dieses Mal im Zeitraum vom 3. bis 18. Juni. An dem regelmäßig stattfindenden Manöver beteiligen sich dieses Jahr 45 Schiffe und 60 Luftfahrzeuge und insgesamt 4.000 Soldaten von 14 verschiedenen nationalen Streitkräften. Zurzeit bereitet sich die internationale Gruppe – mit Teilnehmern aus Deutschland, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Georgien, Litauen, Lettland, Norwegen, Polen, Schweden, Großbritannien, den Niederlanden und den USA – auf anstehende Einzelübungen vor. Eine der Höhepunkte davon wird eine amphibische Landungsübung an der polnischen Küste sein.

Die Anfänge von BALTOPS reichen bis in das Jahr 1971 zurück. Das Gewinnen von gegenseitigem Verständnis und die Verbesserung der Koordination zwischen den am Manöver beteiligten Truppen sind die vorrangigen Ziele. Die Marinen und Luftwaffen von NATO-Staaten und Nationen der Partnership for Peace (PfP) üben dabei gemeinsam.

Teilnehmende deutsche Einheiten
Einsatzgruppenversorger „Berlin“
Schnellboot S 73 „Hermelin“
Schnellboot S 75 „Zobel“
Schnellboot S 76 „Frettchen“
Schnellboot S 80 „Hyäne“
Minenjagdboot „Dillingen“
Hohlstablenkboot „Siegburg“
Seefernaufklärer P-3C „Orion“
Tender „Elbe“
Tender „Donau“
Fregatte „Sachsen“
Seebataillon


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 20.11.17 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.aktuelle.einsatze.abgeschlossene&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB070000000001%7CAAPC4U664DIBR