Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Einsätze und Manöver > Horn von Afrika (Atalanta) > Über Atalanta 

Über Atalanta

Teaserbild Über ATALANTA

Sichtbares Zeichen für ein internationales Engagement im Bereich der Bekämpfung der Seeräuberei ist die Resolution 1816, die der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen am 2. Juni 2008 einstimmig beschlossen hat. Erstmals existiert damit ein Beschluss des Gremiums, welche die seefahrenden Mächte zur Bekämpfung der Piraterie ermächtigt und aufruft. Dieses Ziel wurde mit der Resolution 1846 vom 2. Dezember 2008 bekräftigt.

Die Europäische Union verfolgt mit dieser Operation das Ziel, die Piraten am Horn von Afrika und im Seegebiet bis zu 500 Seemeilen vor der Küste Somalias und seiner Nachbarländer abzuschrecken und die Seeräuberei einzudämmen. Vorrangig werden die Schiffe für das Welternährungsprogramm (WEP) geschützt, darüber hinaus auch andere Schiffe mit humanitären Hilfsgütern, Schiffe unter EU-Flagge, Schiffe teilnehmender Nationen und andere Fahrzeuge im Rahmen vorhandener Möglichkeiten. Etwa 3,2 Millionen Menschen Somalias (über ein Drittel der Bevölkerung) sind hilfsbedürftig. Fast 90 Prozent der Hilfslieferungen des WEP erfolgen auf dem Seeweg.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 12.07.16 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.aktuelle.einsatze.atalanta.ueber