Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Einsätze und Manöver > Syrien (Operation Inherent Resolve/Counter Daesh) > „Auftrag ausgeführt!“ – Die Fregatte „Augsburg“ kehrt vom Einsatz gegen den „IS“ zurück

Auftrag ausgeführt!“ – Die Fregatte „Augsburg“ kehrt vom Einsatz gegen den „IS“ zurück

Wilhelmshaven, 25.11.2016.
Am Morgen des 25. November kehrte die Fregatte „Augsburg“ aus dem Mittelmeer in ihren Heimathafen Wilhelmshaven zurück. Die „Augsburg“ begleitete den französischen Flugzeugträger „Charles de Gaulle“ im Einsatz gegen den „IS“ bei der Operation Counter Daesh.

Die Besatzung der „Augsburg“ ist draußen, mit Blick zur Pier, angetreten.

Die Besatzung der „Augsburg“ ist draußen, mit Blick zur Pier, angetreten (Quelle: 2016 Bundeswehr / Inken Behne)Größere Abbildung anzeigen

Vor fast drei Monaten lief die Fregatte der Klasse 122 aus, um den französischen Flugzeugträger im Mittelmeer Geleitschutz bei seinem Einsatz gegen den „IS“ zu geben. Dies ist bereits das zweite Mal innerhalb eines Jahres, dass die Fregatte das französische Schiff eskortierte. „Wir waren ein wichtiger Beitrag zu einem großen, wichtigen Ganzen. Es braucht Fregatten wie die ‚Augsburg‘, um einem Flugzeugträger seinen Operationsraum zu verschaffen. Die Erfahrung aus dem ersten Einsatz hat es leicht gemacht, uns in den französischen Verband zu integrieren“, so Fregattenkapitän Marco Taedcke. Seit Mai diesen Jahres ist er Kommandant der „Augsburg“.

Im Nebel legt die Fregatte „Augsburg“ an der Pier in Wilhelmshaven an.

Im Nebel legt die Fregatte „Augsburg“ an der Pier in Wilhelmshaven an (Quelle: 2016 Bundeswehr / Inken Behne)Größere Abbildung anzeigen

In diesem Einsatz legte die „Augsburg“ insgesamt 22.000 Seemeilen zurück, das ist etwas mehr als eine Erdumrundung. „Schiff und Besatzung haben sich auch in diesem Einsatz als zuverlässig, belastbar und flexibel erwiesen. Unsere Anlagen und unser Schiff haben sich trotz der Länge des Einsatzes von ihrer besten Seite gezeigt. Der Einsatz ist gut gelaufen, die Integration in den ausländischen Einsatzverband war erfolgreich und die Kooperation mit den Franzosen sehr eng. Meine Männer und Frauen haben allen Grund, mit Stolz auf die vergangenen drei Monate zurückzublicken“, resümierte der Kommandant.

Nun freut sich die Besatzung der „Wilden 13“, wie die „Augsburg“ aufgrund ihrer Schiffsnummer F213 auch genannt wird, auf die Zeit in der Heimat bei ihren Familien. „Vor allem nachdem diese Besatzung das letzte Weihnachten im Persischen Golf verbracht hatte, sind alle sehr glücklich, dieses Mal daheim seien zu können“, so der Kommandant.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 25.11.16 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.aktuelle.einsatze.counterdaesh&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB070000000001%7CAG2EG3127DIBR