Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Einsätze und Manöver > Mittelmeer (EU-Einsatz) > Berichte > Operation Sophia: „Mecklenburg-Vorpommern“ rettet 124 Menschen

Operation Sophia: Fregatte „Mecklenburg-Vorpommern“ rettet 124 Menschen aus Seenot

Zwei Retter in einem Boot helfen dunkelhäutige Menschen, die in einem vollen Schlauchboot sitzen, in ihr Rettungsboot.

Seit Anfang Mai 2015 beteiligt sich die Deutsche Marine an den Maßnahmen im Mittelmeer zur Rettung von Menschen in Seenot. (Quelle: Bundeswehr)

Berlin, 02.11.2017

Am 1. November wurde ein Schlauchboot mit in Not geratenen Personen nördlich der libyschen Küste gemeldet. Die Fregatte „Mecklenburg-Vorpommern“ konnte vor Ort 124 Menschen retten.

Lesen Sie weiter auf bundeswehr.de


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 20.11.17 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.aktuelle.einsatze.mittelmeer.berichte&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB070000000001%7CASQB2Z021DIBR