Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Inspekteur > Stellvertretender Inspekteur der Marine 

Stellvertreter des Inspekteurs der Marine und Befehlshaber der Flotte und Unterstützungskräfte

Vizeadmiral Rainer Brinkmann

Vizeadmiral Rainer Brinkmann im Portrait.
Vizeadmiral Rainer Brinkmann (Quelle: 2014 Bundeswehr / Matthias Letzin)Größere Abbildung anzeigen

Vizeadmiral Rainer Brinkmann wurde am 3. März 1958 in Warburg (Westfalen) geboren.

Seinen militärischen Werdegang begann er 1976 mit dem Diensteintritt als Wehrpflichtiger. Nachdem er als Decksgast im 7. Schnellbootgeschwader und auf dem Segelschulschiff „Gorch Fock“ diente, entschied er sich 1977 für die Laufbahn der Offiziere und wechselte in diese.

Nach erfolgreicher Beendigung seines Studiums im Bereich Pädagogik in Hamburg wurde er unter anderem als Kommandeur des 7. Schnellbootgeschwaders in Warnemünde und als Kommandeur der Einsatzflottille 1 in Kiel eingesetzt.

Vizeadmiral Brinkmann übernahm im Oktober 2014 die Amtsgeschäfte als Stellvertreter des Inspekteurs der Marine.

nach oben

Lebenslauf

Lebenslauf
Name

Brinkmann

VornameRainer Maria
DienstgradVizeadmiral
Derzeitige FunktionStellvertreter des Inspekteurs der Marine und Befehlshaber der Flotte und Unterstützungskräfte
GeburtsortWarburg (Westfalen)
Geburtstag3. März 1958
Eintritt in die Marine1976

nach oben

Militärischer Werdegang

Militärischer Werdegang
1976

Diensteintritt in die Marine als Wehrpflichtiger

1977Offizierausbildung
1978-1981Studium der Pädagogik an der Universität der Bundeswehr in Hamburg
1982-1985Ausbildung und Einsatz als Bootswaffenoffizier im 5. Schnellbootgeschwader in Kappeln
1985-1987Adjutant des Befehlshabers Territorialkommando Schleswig-Holstein / Deutscher Bevollmächtiger Bereich AFNORTH, Kiel
1987-1988Vertiefende (B-wertige) Ausbildung im Bereich Überwasserwaffen
1988-1990Kommandant S 53 „Pelikan“, 5. Schnellbootgeschwader in Kappeln
1990-1992Admiralstabsoffizierlehrgang an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg
1992-1994S3 / Stellvertreter Kommandeur 2. Schnellbootgeschwader in Kappeln
1994-1997Personalstabsoffizier im Bundesministerium der Verteidigung - P V 4 in Bonn
1997-1999Kommandeur 7. Schnellbootgeschwader in Warnemünde
1999-2001Dezernatsleiter im Marineamt Rostock
2001-2003Dezernatsleiter im Personalamt der Bundeswehr in Köln
2003-2006Referatsleiter Bundesministerium der Verteidigung - Personalführung Admirale / Kapitäne zur See
2006-2007Referatsleiter Bundesministerium der Verteidigung - Operative Grundsatzangelegenheiten
2007-2008Stellvertretender Kommandeur und Chef des Stabes der Einsatzflottille 1 in Kiel
2008-2010Kommandeur der Einsatzflottille 1 und Direktor des „Centre of Excellence for Operations in Confined and Shallow Waters“ in Kiel
2010 -2012Unterabteilungsleiter im Bundesministerium der Verteidigung - PSZ 1 in Bonn
2012-2014Stellvertretender Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr in Potsdam
Seit Oktober 2014Stellvertreter des Inspekteurs der Marine
Seit Mai 2015Erhalt der ergänzenden Bezeichnung: Stellvertreter des Inspekteurs der Marine und Befehlshaber der Flotte und Unterstützungskräfte

nach oben

Orden und Ehrenzeichen

  • Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 17.01.18 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.inspekteur.stellvinspekteurdermarine