Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Einheiten der Marine > Fregatten > Bremen-Klasse F 122 > Fregatte Augsburg (F 213) > Berichte der Fregatte Augsburg 

Berichte von der Fregatte „Augsburg“

  • Leereintrag
  • Die Besatzung der „Augsburg“ ist draußen, mit Blick zur Pier, angetreten.

    Auftrag ausgeführt!“ – Die Fregatte „Augsburg“ kehrt vom Einsatz gegen den „IS“ zurück


    Am Morgen des 25. November kehrte die Fregatte „Augsburg“ aus dem Mittelmeer in ihren Heimathafen Wilhelmshaven zurück. Die „Augsburg“ begleitete den französischen Flugzeugträger „Charles de Gaulle“ im Einsatz gegen den „IS“ bei der Operation Counter Daesh.


  • Kommandant Marco Taedcke bei der Auszeichnung durch den französischen Admiral.

    Sechs Monate an Frankreichs Seite


    Am 14. November endete der zweite Einsatz der Fregatte „Augsburg“ zum Schutz des französischen Flugzeugträgers „Charles de Gaulle“ im Kampf gegen den sogenannten „IS“. Admiral Olivier Lebas, Kommandeur der Task Force 473, verabschiedet die Besatzung am Tag zuvor – dem Jahrestag der Anschläge von Paris. In den letzten zwölf Monaten standen die Frauen und Männer der „Augsburg“ mehr als sechs Monate an der Seite ihrer französischen Kameraden.


  • Seite an Seite – die „Augsburg“ vor der „Charles de Gaulle“.

    Bildergalerie zum Einsatzende: „Augsburg“ sagt „Au Revoir


    Seit Mitte September 2016 schützte die Fregatte „Augsburg“ bereits zum zweiten Mal den französischen Flugzeugträger „Charles de Gaulle“ bei seinen Operationen im Kampf gegen den sogenannten „Islamischen Staat“. Bis zu sechs Kriegsschiffe bildeten den Trägerverband im östlichen Mittelmeer.


  • Oberstabsgefreiter Dennis L. backt die Brötchen für die Besatzung der „Augsburg“.

    Goldstücke für die Besatzung


    Es ist zwei Uhr nachts, Ruhe herrscht im Schiff. Die schmalen Längsgänge sind menschenleer, der Großteil der Besatzung schläft. Nur die Brücke, der Schiffstechnischer Leitstand und die Operationszentrale sind besetzt. Doch auch aus der Kombüse dringt Musik. Dort arbeitet Dennis L., der Bäcker an Bord der „Augsburg“.


  • 700.000 Seemeilen – Die „13“ hat der „Augsburg“ in 27 Jahren stets Glück gebracht.

    Fregatte fährt „zum Mond und zurück“ – „Augsburg” begeht zwei Jubiläen


    Jedes Jahr feiert die „Augsburg“ Anfang Oktober Geburtstag. In diesem Jahr jährt sich die Indienststellung des 130 Meter langen Schiffes bereits zum 27. Mal. Aber das ist nicht der einzige Grund zum Feiern.


  • Ein Team: Im Alarmfall muss der Hauptbootsmann innerhalb von 30 Minuten in der Luft sein.

    Mein Beruf: Hubschrauberortungsmeister


    Hauptbootsmann Andy J. ist als Hubschrauberortungsmeister derzeit im Einsatz im Mittelmeer. Sein Arbeitsplatz auf hoher See ist der „Sea Lynx“-Hubschrauber auf der Fregatte „Augsburg“. Ob bei der UBoot-Jagd, Aufklärungsmissionen oder der Seenotrettung: Der Marinesoldat ist jederzeit bereit.


  • Admiral Olivier Lebas kommt mit dem deutschen „Sea Lynx“ an Bord der „Augsburg“ an.

    Fit für den Ernstfall


    Die „Charles de Gaulle“ ist sechs Seemeilen entfernt und kreuzt am Horizont. Die Augen des Ausgucks sind auf den Himmel gerichtet. Auf dem Flugzeugträger soll soeben der Bordhubschrauber, ein „Sea LynxMk 88 A gestartet sein.


  • Die „Augsburg“ in voller Fahrt: Zum zweiten Mal schützt die Fregatte den französischen Flugzeugträger „Charles de Gaulles“ und Bild-Icon.

    Bildergalerie: Augsburg schützt „Charles de Gaulles“


    Bereits zum zweiten Mal begleitet die deutsche Fregatte „Augsburg“ den französischen Flugzeugträger „Charles de Gaulles“. Zusammen mit anderen Schiffen wird die auf Uboot-Jagd spezialisierte Fregatte dem Flugzeugträger die nötige Bewegungs- und Operationsfreiheit verschaffen, um Kampf- und Aufklärungsflugzeuge gegen Stellungen des IS einzusetzen.


  • Die „Augsburg“ ist in den nächsten Wochen erneut Teil des Trägerverbandes um die französische „Charles de Gaulle“.

    „Alte Bekannte“ – „Augsburg“ wieder im Trägerverband um die „Charles de Gaulle“


    Vor wenigen Tagen schloss sich die Fregatte „Augsburg“ – wie bereits von Dezember 2015 bis März 2016 – dem Verband um den französischen Flugzeugträger „Charles de Gaulle“ an. Er soll vor allen möglichen Bedrohungen geschützt werden, während seine Jets gegen den sogenannten „Islamischen Staat“ zum Einsatz kommen.


  • Die Fregatte „Augsburg“ wird erneut im Kampf gegen den „IS“ eingesetzt.

    Bordtagebuch: Fregatte schützt Flugzeugträger


    Bereits zum zweiten Mal begleitet die deutsche Fregatte Augsburg den französischen Flugzeugträger Charles de Gaulles während seines Einsatzes gegen den Islamischen Staat (IS).


nach oben

Trefferseiten  | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 02.09.16 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.ueberuns.einheiten.fregatten.bremen.f213.berichte