Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Einheiten der Marine > Fregatten > Sachsen-Klasse F 124 > Fregatte Sachsen (F 219) > Berichte der Fregatte Sachsen 

Berichte von der Fregatte „Sachsen“

  • Leereintrag
  • Der Navigationsoffizier der „Sachsen“, Kapitänleutnant Reimund M., tauscht sich mit einem Soldaten über die aktuelle Reiseplanung aus.

    Serie: Die Fregatte „Sachsen“ stellt sich vor – Navigation und Decksdienst


    Seit Dezember ist die „Sachsen“ das Flaggschiff der SNMG2 und patrouilliert bei der NATO-Unterstützung in der Ägäis. Die Fregatte ist – wie alle Schiffe der Marine – in Hauptabschnitte unterteilt. In loser Folge stellen die Soldaten in den kommenden Wochen sich und ihre Aufgaben vor.


  • Fregatte „Sachsen“ im Seegebiet vor England

    Einsatz, England und Extrembedingungen


    Das German Operational Sea Training, kurz GOST, wird in der ganzen Marine geschätzt und gilt als der härteste Ausbildungsabschnitt der Flotte. Sechs Wochen lang trainierte die Besatzung der Fregatte „Sachsen“ vor der englischen Küste jegliche Arten von Einsatzszenarien.


  • Die griechische Besatzung holte den Admiral von der Fregatte „Sachsen“ ab, dem Flaggschiff der SNMG2.

    Von Schiff zu Schiff - Kommandeur der SNMG2 in der Force unterwegs


    Flottillenadmiral Axel Deertz führt seit dem 22. Dezember die SNMG2. Der maritime Verband aus zehn Schiffen und Booten unterstützt in der Ägäis die türkischen und griechischen Behörden sowie Frontex im Kampf gegen Schleuser. In diesen Tagen besucht der Kommandeur die Schiffe seines Verbands.


  • Soldaten schauen sich das Feuerwerk auf dem Fludeck an.

    „Sachsen“ in der Ägäis – Jahreswechsel im Einsatz


    Am Morgen des Heiligabends verließ die Fregatte „Sachsen“ – das Flaggschiff der SNMG2 – den Hafen von Piräus, um den Auftrag bei der NATO-Unterstützung in der Ägäis wahrzunehmen. Für viele Soldaten an Bord war es der erste Jahreswechsel auf See fernab der Heimat.


  • Übergabe der NATO-Flagge auf dem Flugdeck der HNLMS „De Ruyter“.

    NATO-Einsatz in der Ägäis: Neues Flaggschiff, neuer Kommandeur


    Die Standing NATO Maritime Group 2 hat ein neues Flaggschiff. Die Fregatte „Sachsen“ übernahm im Hafen von Piräus den Führungsauftrag von der niederländischen HNLMSDe Ruyter“.


  • Die Fregatte „Hamburg“ in See. Gut sichtbar auf den hinteren Aufbauten: die großflächige Antenne des SMART-L-Radars.

    Radarmodernisierung: Zwei Fliegen mit einer Klappe

    Die Bundeswehr hat eine wichtige Entscheidung zur NATO-Raketenabwehr getroffen. Die Fregatten der „Sachsen“-Klasse werden damit zu einem Baustein des komplexen seegestützten Systems zum Schutz Europas vor Massenvernichtungswaffen – und sie erweitern ihre Sicht nach oben.


  • Die Fregatte „Sachsen“ beim Auslaufen.

    Fregatte „Sachsen“ wird Flaggschiff der SNMG 2


    Am Vormittag des 12. Dezembers verließ die Fregatte „Sachsen“ ihren Heimathafen Wilhelmshaven und verlegte in den Mittelmeer- Einsatz. Dort wird sie die niederländische Fregatte „De Ruyter“ als Flaggschiff des ständigen NATO-Einsatzverbandes 2 (SNMG 2) ablösen.


  • Die Einheiten des BALTOPS 16 Verbandes fahren in Formation zusammen.

    Admiralsbesuche auf der „Sachsen“: „Freunde fürs Leben“


    Im Juni waren binnen 24 Stunden gleich zwei hochrangige NATO-Admiräle als Gäste an Bord der Fregatte „Sachsen“. Sie nutzten die Gelegenheit des Manövers BALTOPS, sich einen Eindruck von einem der modernsten Kampfschiffe der Deutschen Marine zu verschaffen.


  • Einweisung für einen weiblichen Offizieranwärter durch einen Unteroffizier in der Nock im Peilen.

    „Leinen los“ – Offizieranwärter auf erster großer Fahrt


    Fünf angehende Marineoffiziere erleben zum ersten Mal hautnah wie es ist, an Bord eines Kriegsschiffes zu leben und als Teil einer großen Besatzung zur See zu fahren.


  • Die Fregatte „Sachsen“ feuert die „Sea Sparrow Missle“ ab.

    Übungen vor der Küste Norwegens waren ein voller Erfolg


    In Norwegen war in den letzten zwei Wochen viel los. Gleich drei seegehende Einheiten der Deutschen Marine sowie Luftfahrzeuge des Marinefliegergeschwaders übten unterschiedliche Manöver des Schießens, auch im Verband.


nach oben

Trefferseiten  | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 23.06.16 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.ueberuns.einheiten.fregatten.sachsen.f219.berichte