Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Einheiten der Marine > Fregatten > Sachsen-Klasse F 124 > Fregatte Sachsen (F 219) > Berichte der Fregatte Sachsen 

Berichte von der Fregatte „Sachsen“

  • Leereintrag
  • Die Fregatte „Sachsen“ auf hoher See.

    Fregatte „Sachsen“ kehrt vom NATO-Einsatz aus der Ägäis zurück


    Am 8. April wird die Fregatte „Sachsen“ aus der Ägäis zurückkehren. Dort war das Typschiff der Klasse 124 als Flaggschiff und Führungsplattform des NATO-Verbandes Standing Nato Maritime Group 2 (SNMG2) eingesetzt.


  • Obermaat Vicky K. arbeitet in der Operationszentrale der „Sachsen“ im Einsatz in der Ägäis.

    Ich bin iM EINsatz: Alles im Blick


    Von Afrika bis zum Kosovo, auf zwei Weltmeeren und in Afghanistan: In unterschiedlichen Einsatzgebieten leisten unsere Soldaten täglich ihren Dienst. Doch was tun sie genau vor Ort? Was ist ihre spezielle Aufgabe? Was bewegt sie, was treibt sie an? In der Serie „Mein Einsatz“ stellen wir einige von ihnen ganz persönlich vor.


  • Sein erster Einsatz: Oberleutnant zur See Karsten K. ist Informationstechnikoffizier an Bord der „Sachen“.

    Ich bin iM EINsatz Informationstechnikoffizier auf der „Sachsen“


    Von Afrika bis zum Kosovo, auf zwei Weltmeeren und in Afghanistan: In unterschiedlichen Einsatzgebieten leisten unsere Soldaten täglich ihren Dienst. In der Serie „Mein Einsatz“ stellen wir einige von ihnen ganz persönlich vor.


  • Portrait von Flottillenadmiral Axel Deertz auf dem Deck.

    Interview mit Admiral Deertz: „Wir sind ein verbindendes Element“


    Seit drei Monaten führt Flottillenadmiral Axel Deertz die Schiffe der „Standing Nato Maritime Group 2“ im Mittelmeer. Auf Beschluss der NATO unterstützen Teile dieses Verbandes in der Ägäis. Im Interview schildert er die Besonderheiten dieses Auftrags bei der Unterstützung zwischen den türkischen und griechischen Küsten.


  • Gutes Team: Adriana und Raphael sind Navigationsgasten auf der Fregatte „Sachsen“ in der Ägäis.

    Wir sind iM EINsatz: Navigierende „Wetterfrösche“


    Von Afrika bis zum Kosovo, auf zwei Weltmeeren und in Afghanistan: In unterschiedlichen Einsatzgebieten leisten unsere Soldaten täglich ihren Dienst. Doch was tun sie genau vor Ort? Was ist ihre spezielle Aufgabe? Was bewegt sie, was treibt sie an? In der Serie „Mein Einsatz“ stellen wir einige von ihnen ganz persönlich vor.


  • Portrait von Kapitänleutnant Sascha S. leitet den Hauptabschnitt 400 auf der „Sachsen“.

    Serie: Die Fregatte „Sachsen” stellt sich vor – „Die Spinnen im Netz“ – der Hauptabschnitt 400


    Die Soldaten des Hauptabschnitts 400 sind auf der Fregatte „Sachsen“, die seit Dezember als Flaggschiff der SNMG2 in der Ägäis patrouilliert, zentraler Dienstleister an Bord: Bei ihnen dreht sich alles um die Themen Logistik, die Verpflegung der mehr als 200 Soldaten, die medizinische Versorgung sowie das Personalwesen.


  • Torsten V. beim Belegen der Brötchen – 13 Wehrübungen leistete er bereits ab.

    Der Kameradschaft wegen: Reservisten auf der „Sachsen“


    Reservisten sind heutzutage nicht mehr aus der Bundeswehr wegzudenken. Sie springen ein, wenn Soldaten in Einsätze gehen – oder sie machen das gleich selbst.


  • Im Hauptabschnitt 200 der Fregatte „Sachsen“ leisten 46 Soldaten ihren Dienst.

    Serie: Die Fregatte „Sachsen“ stellt sich vor – Schiffstechnik. Läuft.


    Seit 23. Dezember 2016 patrouilliert die Fregatte „Sachsen“ in der Ägäis. 92 Hände sorgen dafür, dass auf dem Flaggschiff des NATO-Einsatzstabs die Technik wie geschmiert läuft. Nachdem wir im ersten Teil der Serie den Decksdienst und die Navigation beleuchtet haben, sind nun die Männer und Frauen des Schiffstechnikoffiziers an der Reihe – tief im Bauch der 143 Meter langen Fregatte.


  • Oberbootsmann Jens D. auf der Brücke der Fregatte „Sachsen“, er ist dritter Funkmeister.

    Ich bin iM EINsatz: Immer auf der richtigen (Funk-)Welle


    Von Afrika bis zum Kosovo, auf zwei Weltmeeren und in Afghanistan: In unterschiedlichen Einsatzgebieten leisten unsere Soldaten täglich ihren Dienst. Doch was tun sie genau vor Ort? Was ist ihre spezielle Aufgabe? Was bewegt sie, was treibt sie an? In der Serie „Mein Einsatz“ stellen wir einige von ihnen ganz persönlich vor.


  • Blick in den Hangar: Angeregte Gespräche und zahlreiche Komplimente für die Crew der „Sachsen“.

    An der „Cocktailfront“ – Fregatte „Sachsen“ als Botschafter in Blau


    Es ist gute Tradition – bei Hafenaufenthalten im Ausland dienen die Schiffe der Deutschen Marine gelegentlich als Plattform für hochkarätige Empfänge. Die Besatzungen fungieren dabei als „Botschafter in Blau“, repräsentieren die Bundesrepublik Deutschland und ihre Streitkräfte.


nach oben

Trefferseiten  | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 23.06.16 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.ueberuns.einheiten.fregatten.sachsen.f219.berichte