Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Einheiten der Marine > Hilfsfahrzeuge > Einsatzgruppenversorger > Einsatzgruppenversorger Berlin (A 1411) > Berichte 

Berichte vom Einsatzgruppenversorger „Berlin“

  • Leereintrag
  • Hauptbootsmann Haß an seinem Arbeitsplatz.

    Werftlieger: Frischzellenkur für die „Berlin“ - Teil 2


    Eines der drei größten Schiffe der Marine, die „Berlin“, liegt routinemäßig für knapp anderthalb Jahre in der Werft. Der 18 Jahre alte Einsatzgruppenversorger wird grundlegend überholt. Überraschungen sind eingeplant.


  • Der Einsatzgruppenversorger „Berlin“ liegt trocken und auf einer Seite eingerüstet in der Werft für anstehende Wartungsarbeiten.

    Werftlieger: Frischzellenkur für die „Berlin“ - Teil 1


    Eines der drei größten Schiffe der Marine, die „Berlin“, liegt routinemäßig für knapp anderthalb Jahre in der Werft. Der 18 Jahre alte Einsatzgruppenversorger wird grundlegend überholt. Überraschungen sind eingeplant.


  • Das Olympiastadion in Berlin.

    „Berlin“ in der Hauptstadt: Fußballfreunde


    Samstagnachmittag im Berliner Olympiastadion: Fußball-Bundesligist Hertha BSC empfängt Borussia Dortmund. Knapp 75.000 Zuschauer verfolgen das Spitzenspiel des Fünften gegen den Dritten der Tabelle.


  • V.l.n.r.: Oberleutnant zur See Nicol Rüdiger, Lisa Garling und Fregattenkapitän Jobst Berg bei der Spendenübergabe im Kinderhospiz in Wilhelmshaven.

    EGV „Bonn“ spendet an Wilhelmshavener Kinderhospiz


    Am 3. Februar übergab die Besatzung des Einsatzgruppenversorgers „Bonn“ eine Spende von 900 € an das Kinderhospiz „Joshuas Engelreich“ in Wilhelmshaven. Das Geld hat die 167-köpfige Besatzung des Einsatzgruppenversorgers beim Ausschank von Glühwein auf dem Bonner Weihnachtsmarkt und durch den Weihnachtsgottesdienst an Bord gesammelt.


  • Der Einsatzgruppenversorger „Berlin“ im Hafen in Wilhelmshaven.

    1. Tag der offenen Tür im Marinestützpunkt Wilhelmshaven


    Der erste Mittwoch der offenen Tür 2016 im Marinestützpunkt Wilhelmshaven war direkt ein voller Erfolg. Bei Temperaturen um die 30 Grad Celsius kamen zahlreiche Besucher, um sich den Arbeitsplatz Marine anzugucken.


  • Palette um Palette wird vom Einsatzgruppenversorger „Berlin“ auf das Landungsboot „Lachs“ gehoben.

    Premiere der besonderen Art –Klein hilft Groß


    Das Um- und Verladen von Gütern aller Art, egal ob in See oder im Hafen gehört zum Tagesgeschäft von Versorgungsschiffen. So auch für den Einsatzgruppenversorger „Berlin“ der nach Ende der Kieler Woche im Kieler Marinestützpunkt ein Versorgungsmanöver der besonderen Art durchführt.


  • Leitender Militärdekan Monsignore Rainer Schardt und leitender Militärdekan Armin Wenzel vor der Berliner Flagge.

    Kieler Woche besinnlich: Gottesdienst auf der „Berlin“


    An Bord des deutschen Einsatzgruppenversorgers „Berlin“ fand heute ein ökumenischer Gottesdienst statt. An ihm haben unter anderem Verteidigungsstaatssekretär Markus Grübel und Inspekteur Vizeadmiral ‎Krause teilgenommen.


  • Der Einsatzgruppenversorger „Berlin“, ein Rettungsboot und ein Helikopter im Hintergrund.

    Dynamic Mercy“ – Der Ernstfall wird erprobt


    Das Unglück der „Lisco Gloria“ vor der Insel Fehmarn weckt Erinnerungen. Am 9. Oktober 2010 brach auf der Ostseefähre ein verheerendes Feuer aus. Das Maritime Rescue Coordination Center (MRCC) der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) in Bremen und das militärisch besetzte Air Rescue Coordination Center (ARCC) in Glücksburg erhielten kurz nach Mitternacht den Notruf. Unverzüglich wurde eine Rettungskette aktiviert. Seenotrettungskreuzer der DGzRS, sowie alle verfügbaren Such- und Rettungshubschrauber der umliegenden Anrainerstaaten wurden zur Unterstützung angefordert.


  • Die Einsatzgruppenversorger „Berlin“ und „Frankfurt am Main“ an der Pier im Hafen.

    EGV „Frankfurt am Main“: Bergfest im Mittelmeer


    Seit Ende Januar ist der Einsatzgruppenversorger (EGV) „Frankfurt am Main“ Teil der EU-Operation Sophia im Mittelmeer. Die Hälfte der Einsatzzeit liegt damit hinter Schiff und Besatzung. Anlass, um auf die bereits geleistete Arbeit der Crew zurückzublicken.


  • Die Besatzung des Einsatzgruppenversorgers „Berlin“ verabschiedet ihren scheidenen Kommandanten.

    In der Einsatzflottille 2 kein Unbekannter
    Kommandowechsel auf dem Einsatzgruppenversorger „Berlin“


    Nach etwas mehr als drei Jahren übergab Fregattenkapitän Marcel Rosenbohm sein Kommando über den Einsatzgruppenversorger „Berlin“. Am Donnerstag, dem 31. März, übernahm Fregattenkapitän Sven Hikele sein Amt als Kommandant. Kapitän zur See Michael Gemein, Kommandeur des Trossgeschwaders, würdigte den Anlass mit einer feierlichen Zeremonie an Bord des Versorgers.


nach oben

Trefferseiten  | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 23.06.16 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.ueberuns.einheiten.hilfsfahrzeuge.egv.berlin.berichte