Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Das Marinekommando > Marinefliegerkommando > Marinefliegergeschwader 3 "Graf Zeppelin" 

Das Marinefliegergeschwader 3 „Graf Zeppelin“

Marinefliegergeschwader 3

P-3C „Orion“ ist in Dschibuti gelandet.
P-3C „Orion“ ist in Dschibuti gelandet. (Quelle: Bundeswehr / MFG3)Größere Abbildung anzeigen

Das Marinefliegergeschwader 3 „Graf Zeppelin“ ist traditionell in Nordholz beheimatet. Die acht P-3C „Orion“ sind die „Augen und Ohren“ der Flotte. Sie werden weltweit als Seefernaufklärer oder U-Bootjäger eingesetzt. Zusätzlich sind noch zwei „Dornier“ 228 LM im Geschwader beheimatet.

Als „Öljäger“ fliegen sie tagtäglich, rund um die Uhr über die Nord- und Ostsee. Sie halten Ausschau nach Umweltsündern und sorgen dafür, dass unsere heimischen Gewässer sauber bleiben. Zudem ist das Marinefliegergeschwader 3 „Graf Zeppelin“ für den Grundbetrieb des Marinefliegerstützpunktes Nordholz zuständig.

Einheiten des Marinefliegergeschwaders 3:

  • acht Mal die P-3C „Orion“
  • zwei Mal die „Dornier“ 228 LM

Fußzeile

nach oben

Stand vom: 06.11.18 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.ueberuns.markdo.mfmarkdo.mfg3