Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Waffen und Systeme > Handwaffen > Gewehr G22

Gewehr G22

Das Scharfschützengewehr G22 des englischen Herstellers ACCURACY INT. LTD. löst das G3 ZF als Standard-Scharfschützengewehr der Bundeswehr ab.

Das Scharfschützengewehr G22

Das Scharfschützengewehr G22Größere Abbildung anzeigen

Bei dem G22 handelt es sich um eine geschlossene Repetierwaffe. Durch Betätigung des Verschlusses wird eine Patrone zugeführt, bzw. die leere Patronenhülse ausgezogen. Die Waffe ist mit dem Zielfernrohr 3-12 x 56 der Firma HENSOLDT SYSTEMTECHNIK GmbH ausgestattet. Das integrierte Strichbild des Zielfernrohres wird mittels einer Diode beleuchtet. Zur Herstellung der Nachtkampffähigkeit wird dem Zielfernrohr unter Verwendung einer Picatinnyrail ein Bildverstärker (BiV-ZF-Vorsatz) vormontiert. Mündungsknall und -feuer des G22 werden durch einen Schalldämpfer reduziert, um die Aufklärung der Scharfschützenstellung zu erschweren.

nach oben

Technische Daten

Gewehr G22
Einführungsjahr1998
Kaliber7,62 mm
Hülsenlänge67 mm
Gesamtgewicht9,15 kg
Kampfentfernungbis 1.100 Meter
Anzahl Patronen im Magazin5
Geschossaustrittsgeschwindigkeit an der Mündung900 Meter pro Sekunde
Optik Vergrößerung3 bis 12-fach
Sehfeld auf 1.000 Meter92 bis 32 Meter
Baugruppen
  • Visiereinrichtung
  • Gehäuse mit Rohr und Anbauteilen
  • Verschluss, vollständig
  • Schulterstütze, vollständig
  • Magazin
  • Zweibein
  • Trageriemen

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 23.06.16 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.waffenun.handwaff&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB070000000001%7C7BTBP6893INFO