Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Waffen und Systeme > Museumshafen > Ehemalige Minenabwehreinheiten > Minensuchboot „Schütze“-Klasse 

Schnelles Minensuchboot „Schütze“-Klasse

Die schnellen Minensuchboote der „Schütze“-Klasse, sind eine Weiterentwicklung der Minenräumboote der „Wega“-Klasse und waren von 1960 bis 1995 zunächst in der Bundesmarine und dann in der Deutschen Marine im Einsatz. Die aus Holz gebauten Boote wurden ausschließlich unter Verwendung von weitgehend amagnetischen Materialien verleimt.

Technische Daten

Das schnelle Minensuchboot „Waage“ der „Schütze“-Klasse in See.

Das schnelle Minensuchboot „Waage“ der „Schütze“-Klasse (Quelle: Bundeswehr / Archiv)Größere Abbildung anzeigen

  • Maße (Länge /Breite /Tiefgang): 47,4 m / 7,2 m / 2,2 m
  • Einsatzverdrändung: 280 t
  • Leistung: 2x 2.380 PS oder 2x 2.250 PS Dieselmotoren
  • Geschwindigkeit: zirka 24 kn

Bewaffnung

  • 1x40mm „Bofors“-Geschütz

Besatzung

  • 31 Personen
Einheiten, Geschwader und Standorte
M 1062 „Schütze“1.MinensuchgeschwaderFlensburg
M 1091 „Steinbock“1.MinensuchgeschwaderFlensburg
M 1063 „Stier“1.MinensuchgeschwaderFlensburg
M 1052 „Krebs“1.MinensuchgeschwaderFlensburg
M 1063 „Waage“1.MinensuchgeschwaderFlensburg
M 1096 „Fische“1.MinensuchgeschwaderFlensburg
M 1097 „Gemma“5.MinensuchgeschwaderOlpenitz
M 1050 „Mira“1.MinensuchgeschwaderFlensburg
M 1098 „Capella“5.MinensuchgeschwaderOlpenitz
M 1059 „Spica“1.MinensuchgeschwaderFlensburg
M 1054 „Pollux“1.MinensuchgeschwaderFlensburg
M 1058 „Mars“1.MinensuchgeschwaderFlensburg
M 1055 „Sirius“1.MinensuchgeschwaderFlensburg
M 1053 „Orion“1.MinensuchgeschwaderFlensburg
M 1057 „Regulus“1.MinensuchgeschwaderFlensburg
M 1056 „Rigel“1.MinensuchgeschwaderFlensburg
M 1051 „Castor“1.MinensuchgeschwaderFlensburg
M 1069 „Wega“5.MinensuchgeschwaderOlpenitz
M 1068 „Algol“5.MinensuchgeschwaderOlpenitz
M 1060 „Skorpion“5.MinensuchgeschwaderOlpenitz
M 1094 „Widder“5.MinensuchgeschwaderOlpenitz
M 1092 „Pluto“5.MinensuchgeschwaderOlpenitz
M 1099 „Uranus“5.MinensuchgeschwaderOlpenitz
M 1065 „Jupiter“3./5.MinensuchgeschwaderFlensburg/Olpenitz
M 1064 „Deneb“3./5.MinensuchgeschwaderFlensburg/Olpenitz
M 1093 „Neptun“5.MinensuchgeschwaderOlpenitz
M 1095 „Herkules“5.MinensuchgeschwaderOlpenitz
M 1090 „Perseus“5.MinensuchgeschwaderOlpenitz
M 1067 „Atair“3./5.MinensuchgeschwaderFlensburg/Olpenitz
M 1066 „Pegasus“3./5.MinensuchgeschwaderFlensburg/Olpenitz


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 06.02.17 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.waffenun.museumsh.minenabwehr.schuetzeklasse