Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Waffen und Systeme > Museumshafen > Ehemalige Uboote > Uboote Klasse 240 

Uboot Klasse 240

Zur praktischen Ausbildung des Personals wurden mit dem Aufbau der Bundesmarine zwei Uboote des Typs XXIII der Kriegsmarine für Ausbildungszwecke wieder instandgesetzt und als Klasse 240 in Dienst gestellt.

Das ehemalige Schul-Uboot „U-Hai“.

Das ehemalige Schul-Uboot „U-Hai“ (Quelle: Bundeswehr / Archiv)Größere Abbildung anzeigen

So wurde das ehemalige Uboot „U 2365“ der Kriegsmarine als „U-Hai“ und „U 2367“ als „U-Hecht“ 1957 bei der Bundesmarine in Dienst gestellt.

Technische Daten

  • Maße (Länge /Breite /Tiefgang): 36,0 m / 3,0 m / 4,0 m
  • Einsatzverdrängung: 234 t Überwasser, 275 t getaucht
  • Geschwindigkeit: 10 kn Überwasser, 12,5 kn getaucht

Antriebsanlage

  • Leistung: 600 PS

Bewaffnung

  • 2 Bugtorpedorohre

Besatzung

  • 19

Einheiten

Einheiten und Standorte
„U-Hai“ehemals „U 2365“Schul-Ubootzunächst Marineschule Mürwik, später Neustadt
„U-Hecht“ehemals „U 2367“Schul-Ubootzunächst Marineschule Mürwik, später Neustadt


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 19.01.17 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.waffenun.museumsh.uboote.klasse240