Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Waffen und Systeme > Museumshafen > Ehemalige Zerstörer 

Ehemalige Zerstörer


  • Der Zerstörer 1 der Bundesmarine

    Zerstörer der „Fletcher“-Klasse (119)

    Der erste Zerstörer der „Fletcher“-Klasse (119) wurde im Januar 1958 von den Vereinigten Staaten übernommen. Die insgesamt sechs Einheiten dieser Klasse waren die ersten Schiffe der Bundesmarine mit einer Operationszentrale.


  • Zerstörer Ex BAYERN, D 183, in See.

    Zerstörer der „Hamburg“-Klasse (101A)

    Die Namen der vier Zerstörer der „Hamburg“-Klasse (101A) stammen noch aus der Zeit der kaiserlichen Marine (Reichs- und Kriegsmarine).


  • Der erste Lenkwaffenzerstörer der Bundesmarine, die Ex LÜTJENS D 185, in der Kieler Förde.

    Zerstörer der „Lütjens“-Klasse (103B)

    Die Zerstörer der „Lütjens“ -Klasse (103B) zählten aufgrund ihrer zweimaligen Modernisierung zu den kampfkräftigsten Schiffen der Marine.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 23.06.16 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.waffenun.museumsh.zerstoerer