Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Waffen und Systeme > Uboote > Uboote Klasse 212A 

Unsere Uboote

Das deutsche Waffensystem U212A gehört mit seinen sechs Booten zu den modernsten konventionellen Ubooten der Welt. Ihr Schwerpunkt liegt in den klassischen Bereichen der Unterwasser- und Überwasserseezielbekämpfung sowohl als Einzelfahrer, als auch im Verbund von maritimen Fähigkeiten.

Deutsche Uboote sind für den weltweiten Einsatz konzipiert, jedoch aufgrund ihrer verhältnismäßig geringen Größe, ihrer amagnetischen Bauweise, ihrer geringen Signatur und ihren herausragenden Manövriereigenschaften exzellent im Küstenvorfeld und in geringer Wassertiefe einsetzbar.

Mit ihrer weitreichenden Sensorik und ihrem Außenluft unabhängigen Antrieb können sie über längere Zeit verdeckt operieren, um sich unentdeckt ein Lagebild in einem Seegebiet zu verschaffen und Aufklärung betreiben. Beispielsweise können Spezialeinheiten des Bundes verbracht werden, um Rettungs- und Evakuierungsmissionen einzuleiten.

Dem 1.Ubootgeschwader unterstehen sechs Uboote der Klasse U212A, welche in Eckernförde stationiert sind. Zusammen mit seinem Ausbildungszentrum für Uboote und den Soldaten und Soldatinnen des Standortes gehört das 1. Ubootgeschwader zum Kern der maritimen Fähigkeiten Deutschlands.

Technische Daten

  • Maße (Länge / Breite / Tiefgang): 56 m / 7,0 m / 6,0 m
  • Einsatzverdrängung: 1.450 t Überwasser, 1.830 t getaucht
  • Geschwindigkeit: 12 kn über Wasser, 20 kn getaucht

nach oben

Antriebsanlage

  • Brennstoffzelle / Diesel- elektrisch mit 3.120 kW (4.243 PS)

nach oben

Bewaffnung

  • DM2A4 Schwergewichtstorpedo (drahtgelenkt)

nach oben

Besatzung

28

nach oben

Einheiten

Einheiten, Geschwader und Standorte
S 181„U 31“1. UbootgeschwaderEckernförde
S 182„U 32“1. UbootgeschwaderEckernförde
S 183„U 33“1. UbootgeschwaderEckernförde
S 184„U 34“1. UbootgeschwaderEckernförde
S 185„U 35“1. UbootgeschwaderEckernförde
S 186„U 36“1. UbootgeschwaderEckernförde

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 16.08.18 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.waffenun.uboote.212a