Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Waffen und Systeme > Uboote > Ausbildungszentrum Uboote 

Ausbildungszentrum Uboote (AZU)

Modernste Technik, Fortbewegung unter Wasser in einer extremen Tiefe. Das Uboot ein Einzelfahrer, oft mit Spezialaufträgen. Das Team besteht aus Profis, jeder in seinem Bereich für sich und zusammen beherrschen sie das modernste und gefährlichste Waffensystem der Welt.

Die Ausstattung der Boote ist originalgetreu nachgebaut
Die Ausstattung der Boote ist originalgetreu nachgebaut (Quelle: © Bundeswehr / Archiv)Größere Abbildung anzeigen

Durch eine spezielle und fordernde Ausbildung am Ausbildungszentrum Uboote werden junge Männer und Frauen zu Ubootfahrern. Die Aufgaben des AZU sind in zwei große Bereiche gegliedert: die „Basisausbildung Uboote“ und die „Einsatzausbildung Uboote“. In der Basisausbildung werden zukünftige Ubootfahrer zunächst an typischen Systemen wie Sensoren, Feuerleitanlagen oder Elektronik geschult. Anschließend durchlaufen sie die Sicherheitsausbildung. Hier wird vermittelt, wie der jeweilige Arbeitsbereich (technisch oder operativ-taktisch), die vielschichtigen Nebenfunktionen an Bord und insbesondere die Sicherheitseinrichtungen beherrscht werden. Die praxisorientierte Landausbildung wird dabei von intensiven Ausbildungsphasen auf See abgerundet.

Simulator im Ausbildungszentrum Uboote
Simulator im AZU (Quelle: © Bundeswehr / Archiv)Größere Abbildung anzeigen

Die Einsatzausbildung (mit den Untergruppen taktische Ausbildung und Sicherheitsausbildung See) beschäftigt sich dagegen weniger mit der Individual-, dafür mehr mit der Teamausbildung. Hier werden ganze Besatzungen oder Teile davon so aus- und weitergebildet, dass sie als eingespielte und einsatzbereite Teams ihren Auftrag erfüllen können.

Erfahrene Ausbilder, Simulatoren für den Sensoren- und Waffeneinsatz und für alle technischen Anlagen fördern den internationalen Ruf des AZU. Deshalb sind regelmäßig Ubootbesatzungen vieler befreundeter Nationen zu Gast, um an der Aus- und Weiterbildung in Eckernförde teilzunehmen.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 16.08.18 | Autor: 


http://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.waffenun.uboote.ausbildung