Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Das Marinekommando > Marineschulen > Marineschule Mürwik > Ausbildung > Die Lehrgruppe Ausbildung 

Die Lehrgruppe Ausbildung

In der Lehrguppe Ausbildung werden die vom Marineamt zu erlassenden sogenannten Ausbildungsweisungen erarbeitet. Dabei wird die Ausbildungsplanungsweisung des Marineamts durch Lernziel- und Lehrstoffpläne inhaltlich ausgestaltet. Folgende Bereiche bilden die Lehrgruppe:

Soldaten helfen sich gegenseitig beim Abseilen.

Praxis im Freien - Führungslehre (Quelle: © 2012 Bundeswehr / MSM)Größere Abbildung anzeigen

Lehrgruppenkommandeur Ausbildung

Die Lehrgruppe Ausbildung (LG Ausb) wird durch den Lehrgruppenkommandeur Ausbildung geführt, der gleichzeitig die Position des Leiters Lehre (LL) inne hat und der ständige Vertreter des Kommandeurs der Marineschule ist. Er ist für Konzeption, Planung, Durchführung und Kontrolle des Lehrauftrages zuständig und wird von den Leitern der entsprechenden Fachbereiche und dem angegliederten Fachpersonal in der Umsetzung seines Auftrages unterstützt.

Der LL ist gegenüber den anderen Kommandeuren in allen Belangen, die die Lehre betreffen, weisungsbefugt.

nach oben


Offizieranwärter üben im Freien.

Praxisunterricht im Freien - Führungslehre (Quelle: © 2012 Bundeswehr / MSM)Größere Abbildung anzeigen

Fachbereich Vorgesetztenausbildung

Der Fachbereich ist für die Konzeption, Planung, Steuerung und Kontrolle der Lehranteile zur Vorgesetztenausbildung zuständig. Hier sind alle Truppenfachlehrer und das Personal der Bereiche Sportausbildung, wehrgeschichtliche Ausbildung, Führungslehre, Ausbildungslehre und politische Bildung zusammengefasst. Die dazugehörigen Ausbildungsanlagen (Sportanlagen, Fachmedienzentrum, Computerunterstützte Ausbildung, Wehrgeschichtliches Ausbildungszentrum, Vervielfältigung und Schießsimulator -) gehören ebenfalls zum Bereich.

Der Leiter Fachbereich Vorgesetztenausbildung ist der ständige Vertreter des LL.

nach oben


Offizieranwärter werden am Sextant ausgebildet.

„Erlebnisorientierte Ausbildung“ (Quelle: © 2012 Bundeswehr / Andrea Bienert)Größere Abbildung anzeigen

Fachbereich Nautik/Seemannschaft

Der Fachbereich ist für die Konzeption, Planung, Durchführung und Kontrolle der Lehranteile zur nautischen und seemännischen Ausbildung zuständig. Hier sind alle Truppenfachlehrer und das Personal der Bereiche Nautik, AANS (Schiffssimulator) und Seemannschaft zusammengefasst. Die dazugehörigen Ausbildungsanlagen (Navi-Trainer, Planetarium, AusbildungsAnlageNautische Schiffsführung, Bootshafen, SAG Mast und Takelage) sind ebenfalls dem Fachbereichsleiter unterstellt.

nach oben


Unterricht in einem Hörsaal der Marineschule Mürwik.

Unterricht im Hörsaal (Quelle: © 2012 Bundeswehr / MSM)Größere Abbildung anzeigen

Fachlehrergruppe Recht

Die Fachlehrergruppe Recht ist integraler Teil der Fachausbildung im Bereich Vorgesetztenausbildung. Die Fachlehrer Recht unterstehen dem Schulkommandeur unmittelbar, fachlich dem Marineamt. Neben der Leitung der Fachlehrergruppe obliegt dem Leiter Recht die Aufgabe der juristischen Beratung des Kommandeurs und der Disziplinarvorgesetzten an der MSM in allen truppendienstlichen Angelegenheiten.

nach oben


Sprachenunterricht in der Marineschule Mürwik.

Sprachenunterricht in der Marineschule Mürwik (Quelle: © 2012 Bundeswehr / MSM)Größere Abbildung anzeigen

Fachlehrergruppe Sprachausbildung

Die Fachlehrergruppe Sprachausbildung ist als selbständiges Referat des Bundessprachenamtes (Hürth) der Marineschule Mürwik angegliedert und hat den Auftrag, die Fremdsprache Englisch auszubilden. Die Lehrereinsatzplanung der Sprachlehrer wird in Absprache mit dem Referatsleiter durch das Schulbüro geplant. Es findet eine enge Abstimmung zwischen dem Referatsleiter und dem Fachbereich Vorgesetztenausbildung statt.

nach oben


Hauptbootsmann Wesemann auf dem Hinderniskurs.

Sport in der Marine (Quelle: © 2011 Bundeswehr / Bienert)Größere Abbildung anzeigen

Fachlehrergruppe Sport

Die Fachlehrergruppe Sport ist für die Ausbildung zum Übungsleiter Sport in der Bundeswehr verantwortlich. Darüber hinaus unterstützt sie bei der Erarbeitung und Umsetzung von Konzepten zur Erhöhung der körperlichen Leistungsfähigkeit der Offizieranwärter. Bei der Zuordnung und Verteilung von Sportanlagen der MSM hat die Fachlehrergruppe das Recht der direkten Einflussnahme.

nach oben


Im Wehrgeschichtlichen Ausbildungszentrum (WGAZ) an der Marineschule Mürwik erhält man einen Einblick in die Geschichte der Marine.

Eine Ausstellung über die Abzeichen und Orden der Marine (Quelle: © 2010 Bundeswehr / Karsten Siewert)Größere Abbildung anzeigen

Ausbildungsanlage Wehrgeschichtliches Ausbildungszentrum (WGAZ)

Das WGAZ wird verantwortlich durch den Leiter Wehrgeschichte geführt. Es dient mit seiner Lehrsammlung/Ausstellung der Vertiefung und Veranschaulichung der wehrhistorischen Unterrichtung. Bilder, Schiffsmodelle, maritime Gegenstände und Quellentexte stellen die deutsche Marinegeschichte seit 1848 in einen marinehistorischen Sinnzusammenhang und spannen den Bogen zu historisch-politischen Fragestellungen.

nach oben


Offizieranwärter üben im Navigationstrainer.

Unterricht im Navigationstrainer (Quelle: © 2012 Bundeswehr / MSM)Größere Abbildung anzeigen

Ausbildungsunterstützung

Der Lehr- und Ausbildungsbetrieb der Marineschule Mürwik wird durch diverse Bereiche unterstützt, die den Lehrkräften und den Lehrgangsteilnehmern Lehr- und Ausbildungsunterlagen und -material zur Verfügung stellen. Zu diesen Bereichen gehören die Fachinformationsstelle / Bibliothek, die Dienstvorschriftenstelle, die Nautische Lehrmittelverwaltung, die Seekartenstelle und die Vervielfältigungsstelle.

nach oben

Schulbüro

Das Schulbüro erstellt den Stundenplan der MSM. Grundlage für den Stundenplan/Dienstplan sind die jeweils gültigen Ausbildungsweisungen und entsprechenden Lehrpläne. Die Erstellung des Stundenplanes erfolgt in enger Abstimmung mit den Koordinatoren der Fachbereiche, den Fachgruppen und den Inspektionen. Die Lehrgangsdurchführung richtet sich an dem durch das Schulbüro erlassenen Stundenplan/Dienstplan aus. Die erforderliche Zuarbeit aus den Fachgruppen und Inspektionen für die termingerechte Erstellung der Stundenpläne ist in einem Ständigen Schulbefehl festgelegt.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 23.06.16 | Autor: 


https://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.ueberuns.markdo.schulen.msm.ausbildung.lgausbildung