Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Waffen und Systeme > Luftfahrzeuge > Dornier DO 228 > M W R Mikrowellenradiometer / Microwave Radiometer 

M W R Mikrowellenradiometer / Microwave Radiometer

Passiver Nahbereichssensor zur

  • Detektion von Ölschichten auf der Meeresoberfläche
  • Mesung der Dicke von Ölschichten auf der Meeresoberfläche im Dickenbereich von ca. 50 µm bis ca. 2,5 mm.
  • Volumenbestimmung der Ölschicht aufgrund der Dickenmessung

Messprinzip:
Beim Abtasten der Meeresoberfläche werden thermische Strahlungen aus Richtung der Seeoberfläche (Wasseroberfläche / Ölschicht) in drei fest definierten Frequenzbereichen (18 GHz, 36 GHz und 89 GHz) erfasst. Mit Hilfe eines zusätzlichen Zenithradiometers werden die durch Wettereinfluss bedingten Messungenauigkeiten korrigiert. Die erzielten Ergebnisse sind größtenteils unabhängig von Wetter- und Sichtbedingungen (z.B. Nebel, Wolken, Nachteinsatz).

Technische Daten
Einsatzflughöhe 500 - 3000 feet (150 - 1000 Meter)
Fluggeschwindigkeit bei Messungen ca. 140 knots (260 km/h)
Messfrequenzen MWR 18,7 GHz - 36,5 GHz - 89 GHz
Messfrequenz Zenitradiometer 89 GHz

Entwickler / Hersteller:
Das MWR wurde von der DLR (Deutsche Forschungsanstalt für Luft- und Raumfahrttechnik), Institut für Hochfrequenztechnik entwickelt und von der Firma Dornier für die DO 228 LM industrialisiert.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 23.06.16 | Autor: 


https://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.waffenun.flugzeug.dornierd.mwr