Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Waffen und Systeme > Luftfahrzeuge > Dornier DO 228 > IR / UV Infrarot / Ultraviolett - Scanner 

IR / UV Infrarot / Ultraviolett - Scanner

Messprinzip Infrarot:

Es wird die unterschiedliche Wärmeabstrahlung bzw. der unterschiedliche Wärmeaustausch zwischen freiem Wasser zu Luft und Öl auf Wasser zu Luft gemessen. Daraus sind sehr genaue Rückschlüsse auf die von Öl bedeckte Wasserfläche, sowie auf Flächen mit relativ dicker Ölschicht möglich. Dieser Sensor ermöglicht die Darstellung eines Temperaturunterschiedes von 0,2°C und ist bei Tag und Nacht nutzbar.

Messprinzip Ultraviolett:

Es wird das unterschiedliche Reflexionsverhalten von Sonnenlicht an der Grenzschicht freies Wasser zu Luft und Öl auf Wasser zu Luft gemessen. Daraus sind sehr genaue Rückschlüsse auf die tatsächlich von Öl (auch von äußerst dünnen Ölschichten) bedeckten Wasserflächen möglich. Dieser Sensor ist aufgrund des Messprinzips nur bei Tageslicht nutzbar.

Technische Daten
Einsatzflughöhe 500 - 5000 feet (150 - 1600 Meter)
Fluggeschwindigkeit bei Messungen ca. 140 knots (260 km/h)
gemessene Wellenlänge IR 8 µm - 14 µm
gemessene Wellenlänge UV 350 nm
Messbereich 300 m - 3000 m quer zum Flugzeug

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 23.06.16 | Autor: 


https://www.marine.de/portal/poc/marine?uri=ci%3Abw.mar.waffenun.flugzeug.dornierd.scanner